Anzeige

32 Schülerteams kämpften um den Drachenboot-Cup

12. Juni 2017 von
32 Teams nahmen an dem Wettbewerb teil, doch konnte es auch diesmal nur einen Sieger geben. Fotos/Video: Nino Milizia
Anzeige
Lebenstedt. Heute fand auf dem Salzgittersee zum zehnten Mal der Salzgitter AG-Schüler-Drachenboot-Cup statt. 32 Teams lieferten sich spannende Wettrennen, bei denen es natürlich am Ende nur einen Sieger geben konnte.

Anzeige

Bei dem Wettbewerb stellte das Kranich-Gymnasium mit neun Teams den größten Anteil des Starterfeldes. Doch war auch die BBS Ludwig-Erhard-Schule mit immerhin sechs Teams vertreten. Die vier anderen Schulen waren die IGS Lengede (fünf Teams), die IGS Franzsches Feld Braunschweig (drei), das Gymnasium Salzgitter Bad (fünf) und das Gymnasium am Fredenberg Salzgitter.

Lena Kruse, Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH, Frank Seinsche, Salzgitter AG, und Andrea Hoth, Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH, sahen eine gelungene Veranstaltung, bei der auch das windige Wetter die exzellenten Zeiten der Teilnehmer nicht verhindern konnte. Foto: Nino Milizia

 

Interview mit Andrea Hoth, Lena Kruse und Frank Seinsche:


Bei Crepes, Burgern und Pizza konnten sich die Schüler die Zeit vertreiben und zwischendurch ihre Schulen anfeuern. Gerade die Entscheidungsrunde geriet zu einem echten Herzschlagfinale, bei dem es am Ende richtig eng zuging. So konnte sich „Captain Peter und die Leichtmatrosen“ (1:08.39) vom Gymnasium Salzgitter Bad erst auf den letzten Metern gegen „Naturgewalten“ (1:08.89) vom Kranich Gymnasium Salzgitter durchsetzen. Auf Platz drei landeten die „Pi-raten“ (1:09.25) vom Gymnasium am Fredenberg, die noch im letzten Jahr die Gesamtsieger gewesen waren. Somit blieben alle Trophäen in Salzgitter, da auch das „Toastboot“ vom Kranich Gymnasium mit dem letzten Platz die „Goldene Ananas“ in Empfang nahm.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen