Anzeige

Auffahrunfall auf A39 fordert ein Todesopfer

3. November 2017 von
Auf der A39 kam es am Abend zu einem schweren Unfall. Video/Fotos: Alexander Panknin; aktuell24(BM/KR)
Salzgitter. Am frühen Freitagabend ereignete sich auf der A39 an der Abfahrt Lichtenberg in der dortigen Baustelle ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Person kam nach ersten Informationen ums Leben - zwei weitere wurden schwer verletzt.

Anzeige

Nach Angaben der Polizei vor Ort, war ein Auto auf ein weiteres Fahrzeug aufgefahren. Der Kleinbus, der aufgrund einer Panne am Fahrbahnrand halten musste, war mit sieben Personen besetzt. Der nachfolgende Wagen fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf den Bus auf. Nach bisherigem Stand kam eine Person ums Leben, sieben weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Zum genauen Unfallhergang kann sich die Polizei derzeit noch nicht äußern. 

Im Einsatz sind die Polizei, die Feuerwehr und der Rettungshubschrauber. Die A39 ist in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Sobald weitere Informationen vorliegen, wird der Artikel aktualisiert. 

Aktualisiert: Wie nun weiter bekannt wurde, befanden sich nicht sieben Personen in dem Kleinbus, sondern fünf. Zwei weitere Personen befanden sich außerhalb des Fahrzeugs, um offenbar nach dem Grund der Panne zu suchen. Ein weiteres Fahrzeug, ein silberner Kombis, fuhr dann auf den roten Bus auf und schleuderte diesen nach vorne. Beide Personen die sich vor dem Bus befanden, wurden durch den Aufprall vom Fahrzeug erfasst. Eine Person wurde in den Graben geschleudert, eine weitere Person lag unter dem Bus und musste von der Feuerwehr befreit werden. Beide Personen wurden schwer verletzt. Der Fahrer des auffahrenden Wagen erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen. 

Video von der Unfallstelle

Die weiteren fünf Personen, die sich in dem roten Kleinbus befanden, wurden leicht verletzt, beziehungsweise erlitten einen Schock und wurden seelsorgerisch betreut.

Die Autobahn in Fahrtrichtung Kassel ist wieder frei.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen