Ausflugstipp: Panaroma-Blick im Restaurant „C’era una volta“

24. April 2016
Anzeige
Restaruant "C'era una volta" am Fuße der Burgruine Lichtenberg in Salzgitter-Lichtenberg. Fotos: Sina Rühland
Anzeige

Salzgitter-Lichtenberg. Urige Wanderwege, sattgrüne Baumwimpfel und eine verwunschene Burgruine: das italienische Restaurant „C’era una volta“ ist am Fuße der Burgruine Lichtenberg gelegen. Umgeben von den mystischen Überresten der Burg eröffnet sich dem Besucher von hier ein weites Panorama über die vielseitige Landschaft Salzgitters.


Anzeige

Übersetzt bedeutet der Name C’era una volta „Es war einmal“. Restaurant-Inhaber Dieter Kreutzer und seine Partnerin Anna Allieti haben den Namen für ihr Restaurant aus einem ganz bestimmten Grund gewählt: „Diesen Ort umgibt etwas besonderes. Man kann sich vorstellen, wie es hier einmal zugegangen sein muss“, so Kreutzer. Und tatsächlich umgibt die Burg und das kleine Restaurant eine lange Geschichte. Auf einer steilen Bergkuppe des Salzgitter-Höhenzuges gelegen, diente sie einst dem großen Braunschweiger Welfen-Herzog zur Sicherung seiner Machtbasis gegen die Nachbarn in der Bischofsstadt Hildesheim und dem kaiserlichen Goslar. Zerstört wurde die Burg Lichtenberg erst 1552 als Folge des Krieges. Dennoch geriet sie nie in Vergessenheit. Bis heute ist die Burgruine eine beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt.

Kulinarische Köstlichkeiten bei Panorama-Ausblick

Panorama-Blick über Salzgitter. Foto: Sina Rühland

Panorama-Blick über Salzgitter. Foto: Sina Rühland

Wer sich eine Pause von dem kleinen Aufstieg gönnen möchte, der kann es sich im „C’era una volta“ gemütlich machen. Gerade im Frühling lädt der weitläufige Biergarten des Restaurants zum Verweilen ein. Neben dem Panorama-Blick über Salzgitter bietet Inhaber Dieter Kreutzer auch eine erlesen Speisekarte an. „Wir haben zwei italienische Köche. Unsere Speisen sind sorgsam ausgewählt. Neben traditionell italienischen Speisen wie Tagliatelle mit Meeresfrüchten oder hausgemachte Cannelloni, bieten wir auch ausgewählte traditionell deutsche Küche an“, erklärt Kreutzer. So finden die Freunde der deutsch-kulinarischen Küche auch feinstes Rindergulasch oder Medaillons in Weißweinsauce auf der Karte.

Restaurant-Inhaber Dieter Kreutzer. Foto: Sina Rühland

Restaurant-Inhaber Dieter Kreutzer. Foto: Sina Rühland

Geeignet sind die Räumlichkeiten auch für Großveranstaltungen. „Wir haben einen großen Festsaal, der sich hervorragend für Hochzeits- oder Geburtstagsfeierlichkeiten anbietet. Ebenfalls geeignet ist der Saal für Versammlungen“, so Kreutzer. Charmant ist auch das gemütliche Kaminzimmer. Umschlossen von Bäumen und Anhöhen befinden sich hier das Herz des Hauses. Bei wärmeren Temperaturen bietet sich ein Besuch des hauseigenen Biergartens an. Bei frisch gezapftem Bier können Besucher hier den Ausblick und die frische Luft genießen.

Informationen über das Restaurant sowie Reservierungen unter Telefon: 05341-86 86 700. Adresse: C`era una volta, Burgbergstraße 147, 38228 Salzgitter. E-Mail: info@cera-una-volta.de. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 14 bis 22 Uhr. Samstag und Sonntag, 12 bis 22 Uhr. Weiter Informationen zum Restaurant finden Sie auf der Homepage. Informationen zu Wanderwegen, Geschichte und Landschaft rund um die Burg Lichtenberg finden Sie hier.

Bildergalerie

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen