Anzeige

CDA in Salzgitter wählte neuen Vorstand

13. Juli 2017
v.l.n.r. Eugen Schmidt, Andrea Kempe, Sarah Grabenhorst-Quidde, Phillip Stolze, Katharina Boike, Stefani Steckhan, Georg Groh, Uwe Lagosky MdB. Foto: CDA
Anzeige
Lebenstedt. Mit Neuwahlen des Vorstands am 7. Juli lebt die Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft in Salzgitter wieder auf. Der Bundestagsabgeordnete und CDA-Landesverbandsvorsitzende Braunschweig, Uwe Lagosky, erläuterte den Teilnehmern der Wahlveranstaltung im Hotel am See die Zielsetzungen und die Arbeitsfelder der CDA.

Anzeige

Auf der Basis der christlichen Soziallehre ist die CDA der Sozialflügel der CDU und setzt sich zum Beispiel für Familien, Arbeitnehmer, Arbeitslose, Pflegebedürftige und Pflegekräfte ein. Mit den Themenfeldern menschliche Arbeitswelt, Tarifverträge, Mitbestimmung und Soziale Marktwirtschaft hat die CDA eine Brückenfunktion zu den Gewerkschaften.

Zu dem Zusammentreffen aller Interessierten hatte der CDU-Kreisverband Salzgitter eingeladen. Die stellvertretende CDU- Kreisvorsitzende Andrea Kempe machte dann den Vorschlag, den CDA Vorstand neu zu wählen, um ein arbeitsfähiges Gremium zu bilden. Bei den anschließenden Wahlen wurden Frau Stefani Steckhahn als Vorsitzende und Frau Katharina Boike als stellvertretende Vorsitzende einstimmig gewählt. Beisitzer sind Herr Georg Groh, Herr Eugen Schmidt und Herr Philipp Stolze. Damit kommen die Vorstandsmitglieder der CDA aus den verschiedensten Berufsfeldern und Stadtteilen Salzgitters. „Mit der Wiederbelebung der CDA haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Salzgitter einen weiteren politischen Ansprechpartner innerhalb der CDU. Es ist ein Gewinn für den CDA-Landesverband Braunschweig und die CDA in Niedersachsen“ , so Uwe Lagosky.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen