Anzeige

CDU schlägt Kompromiss bei Informationskästen vor

21. April 2017
Anzeige

Haverlah/Steinlah. Im Streit um die Zusammenlegung von Vereinskästen in Haverlah und Steinlah erreichte uns eine Stellungnahme von Jochen-Konrad Fromme, Fraktionsvorsitzender der CDU im Ortsrat. Wir veröffentlichen diesen ungekürzt.

Anzeige

Nachdem eine grundlegende streitfreie Lösung nicht erreichbar ist, schlägt die CDU bei der Frage der Informationskästen einen Kompromiss dahingehend vor, dass für das Bürgerforum in Steinlah und Haverlah jeweils ein zusätzlicher Kasten geschaffen wird und für die Vereine alles so bleibt, wie es ist.

Wenn schon keine grundlegende Ausweitung durchsetzbar ist, sollte man wenigstens Eingriffe in die Vereinsarbeit und „Zwangszusammenlegungen“ unterlassen. Eine solche Lösung wäre für zirka 3.000 Euro insgesamt zu erreichen. Sie würde das gesamte Konfliktpotential, das sich aus der von Bürgerforum und SPD geplanten Zusammenlegung ergeben würde, vermeiden und den Ergebnissen der Befragung im Wesentlichen Rechnung tragen.

Dieser Beitrag ist für das Gemeinschaftsleben nicht zu hoch und trägt den aktuellen Änderungsnotwendigkeiten Rechnung.
Die CDU sieht in diesem Entgegenkommen einen Schritt zur Vermeidung von Streitpotential, denn die Ratsmehrheit hat noch keinen Weg aufzeigen können, wie sie ihr Konzept ohne langwierigen Streit in die Vereinslandschaft zu bringen lösen will. Diesen Antrag wird die CDU in der nächsten Ratssitzung einbringen.

Lesen Sie auch:

CDU kritisiert Wegnahme der eigenen Vereinskästen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen