Anzeige

Energielecks mit Wärmebildkamera erkennen

9. Januar 2017
Symbolfoto: Salzgitter
Salzgitter. Die Volkshochschule Salzgitter veranstaltet nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen und dem Klimaschutzmanagement der Stadt Salzgitter den „Thermografie-Nachtspaziergang“. So können Wärmelecks erkannt werden.

Anzeige

Am Dienstag, 24. Januar, in Gebhardshagen in der Wasserburg (Herrenhaus), Vor der Burg 19, 38229 Salzgitter und am Donnerstag, 26. Januar, in Thiede in den Räumen des „StadtTeilTreff Steterburg“, Lange Hecke 4, 38239 Thiede, könnten Interessierte jeweils von 18 bis 21 Uhr an ausgewählten Gebäuden mit Hilfe einer Wärmebildkamera sehen, wie die Energie in nichtsanierten Gebäuden verloren ginge.

Nach einer kurzen Einführung gehe es zu Fuß zu ausgewählten Gebäuden. Dort würden Wärmebilder aufgenommen, die energetische Schwachstellen von Gebäuden identifizierten. Denn in nichtsanierten Gebäuden könne nur ein Drittel der Energie für die Wärme im Haus genutzt werden. Der Großteil der Energie gehe über Wände, Fenster oder Böden verloren. Das sei mit einer Wärmebildkamera sichtbar und könne von Interessierten während des Nachtspazierganges gesehen werden.

Die Tour werde von einer geprüften Energieberaterin geleitet, die das Gesehene erkläre und Sanierungsmöglichkeiten aufzeige. Die Veranstaltung sei für die Teilnehmer kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung sei unbedingt erforderlich (www.vhs-Salzgitter.de) oder telefonisch unter 05341/839-3604 oder 839-2200. Weitere Informationen gebe es unter www.klimaschutz-niedersachsen.de oder beim Klimaschutzmanager der Stadt Salzgitter, Jan Holzenbecher (Telefon: 05341/839-4141).

Diese Veranstaltung sei Teil der Initiative, die der Niedersächsische Bund für freie Erwachsenenbildung e.V. (nbeb), die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachen (KEAN) im Jahr 2016 gemeinsam gestartet habe, um in der Erwachsenenbildung mehr über energetische Sanierung und Klimaschutz zu informieren.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen