Anzeige

Jede Spende zählt: 20 Blutspenden und 10 Typisierungen

7. September 2017
Ein kleiner Pieks oder eine Speichelprobe - schon war die gute Tat, die Leben retten kann, vollbracht. Foto: HELIOS Klinikum Salzgitter
Salzgitter. Bereits zum dritten Mal in Folge machte das Blutspendemobil des Deutschen Roten Kreuzes am 23. August beim HELIOS Klinikum Station. Neu in diesem Jahr war das zusätzliche Angebot der Deutschen Stammzellenspenderdatei (DSD) Dessau-Roßlau.

Anzeige

Bei der Blutspende machten 20 Mitarbeiter mit, davon waren 14 Erstspender. „Weltweit werden täglich etwa 75 Millionen Blutspenden benötigt. Wir sind froh, dass wir einen kleinen Teil dazu beitragen konnten“, erklärt Claudia Holle, die zusammen mit Christina Schober, bereits im vergangenen Jahr die Aktion organisierte. Beide Damen sind ehemalige Auszubildende, die vor kurzem erst erfolgreich ihr Examen zur Gesundheits- und Krankenpflegerin absolviert haben. „Einmal hin und doppelt Leben retten“, lautete das Motto des Spendenaufrufes, zu dem Menschen aus der Region und Mitarbeiter des Klinikums animiert werden sollten.

Erstmals auch Stammzelltypisierung

Typisieren ließen sich zehn Personen. Bernd Radke aus Salzgitter, selbst Stammzellspender, mit Unterstützung von Ehefrau Marthina Radke, die auf der Mutter-Kind-Station im Klinikum arbeitet, hat die Aktion begleitet und die Stammzelltypisierung mit den Freiwilligen durchgeführt. Dabei wurde mit einem Wattetupfer eine Speichelprobe entnommen.

Für die Blutspende, auch während der Arbeitszeit stattfand, mussten die Mitarbeiter etwa eine halbe Stunde einplanen. Die Blutentnahme dauerte nur rund zehn Minuten, danach folgte eine Ruhepause, später gab es belegte Brötchen, Obst und Getränke.

Der für die Blutspende vom DRK geleistete Geldbetrag wird komplett gespendet. „Mit dem Geld möchten wir ein Kinder-Hospiz unterstützen“, erklärt Christina Schober.

Lesen Sie dazu:

Typisierungsaktion: „Einmal hin und doppelt Leben retten“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen