Anzeige

Kinderbuchautoren als Namensgeber für neue Straßen

8. Mai 2017 von
So könnte das neue Straßenschild aussehen. Fotomontage: Alexander Panknin
Salzgitter-Gebhardshagen. Die im Bebauuungsplan Ghg 53 geplanten drei Straßen sollen die Namen von berühmten Kinderbuchautoren erhalten. Michael Ende, Enid Blyton und Selma Lagerlöf sollen Pate stehen.

Anzeige

Am 11. Mai entscheidet der Ortsrat West über die Benennung der Straßen. Der dafür vorliegende Beschlussvorschlag sieht für die Baustraße 1670 in „Gebhardshagen Nordost“ den Namen „Michael-Ende-Ring“ vor. Die in zukünftigen Bauabschnitten liegenden Straßen sollten entsprechende Namen nach Kinderbuchautoren bekommen: Enid-Blyton- und Selma-Lagerlöf-Ring.

Auf diese Weise wären die Straßennamen einheitlich gewählt, wodurch auch die Orientierung, beispielsweise für Rettungsdienste, erleichtert werden könnte. 

Michael Ende gehört zu den erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren. Aus seiner Feder stammen „Momo“, „Die unendliche Geschichte“ und „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. Die Engländerin Enid Blyton begeisterte Kinder mit den Abenteuergeschichten der „5 Freunde“ und von „Hanni und Nanni“. Die Schwedin Selma Lagerlöf erhielt als erste Frau den Literaturnobelpreis und verfasste unter anderem die Geschichte „Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen“. 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen