Kultursommer: Das Open Air dringt in neue Sphären vor

5. Januar 2017 von
Christian Legler, Geschäftsführer D4, Norbert Uhde, Fachdienst Kultur, Jens Bogdan, Fachdienst Kultur und Stadtrat Eric Neiseke präsentierten das Programm des "Kultursommer 2017". Foto: Nino Milizia
Anzeige
Salzgitter. In diesem Jahr werden die Kultursommer-Veranstaltungen vor dem Schloss Salder vom 4. bis 17. August stattfinden. Am heutigen Donnerstag wurde im Medienzentrum in Lebenstedt das Programm den Pressevertretern vorgestellt.

Anzeige

Mit unüberhörbarem Stolz stellte Christian Legler, Geschäftsführer von D4, fest, dass das Programm des Kultursommers noch nie so früh feststand: „D4 ist nun seit über zehn Jahren mit dabei, aber so früh konnte noch nie das finale Programm verkündet werden. Alle Karten können bereits heute in den Vorverkauf gehen“. Grund für die schnelle Zusammenstellung sei das gesteigerte Prestige dieser Großveranstaltung, für das man Künstler mittlerweile leichter begeistern könne. Die Location komme gut an, das Ambiente vor der Schlosskulisse werde von Künstlern wie zum Beispiel Roland Kaiser geschätzt, so Jens Bogdan, Fachdienst Kultur. Man habe sich diesmal allen Altersgruppen geöffnet und einen bunten Blumenstrauß an Künstlern zusammengestellt. Erfahrungsgemäß sei bei dem traditionsreichen Open Air das Wetter gut, so dass diesmal angestrebt werde, die Bestmarke von 11.000 zahlenden Menschen zu knacken.

Stadtrat Eric Neiseke war es vorbehalten, die diesjährigen Künstler zu nennen: Den Anfang soll das swingende Pasadena Roof Orchestra machen, am nächsten Tag gehöre dann Michael Patrick Kelly die Bühne. Besser bekannt ist Kelly als Paddy zu seinen Zeiten in der Kelly Family, bei deren Reunion er nicht mit von der Partie sein wird, um sich ganz auf seine Solokarriere konzentrieren zu können. In Kürze wird Kelly auch wieder im Fernsehen präsent sein, wenn er an der Vox-Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ teilnimmt.

Max Giesinger, Uriah Heep, Heinz Rudolf Kunze und Die Amigos

Ein weiteres Highlight wird der momentan extrem gefragte Max Giesinger darstellen, der mit seinem Song „Wenn sie tanzt“ im Radio rauf und runter gespielt wird und durch die Casting-Show „Voice of Germany“ einem breiteren Publikum bekannt wurde. Toppen kann dies eigentlich nur Musiklegenden, die mit Uriah Heep gefunden wurden. Bis heute haben sie über 30 Millionen Platten verkauft und prägten mit Größen wie Black Sabbath oder Deep Purple das Hard Rock-Genre.
Am nächsten Tag wird es dann an Heinz Rudolf Kunze liegen, mit einem Medley an Coverversionen dieses hohe Niveau zu halten. Bereits 1999 hatte Kunze das Publikum von Salzgitter begeistert und gehört auch in diesem Jahr zu den Höhepunkten.

Der Folgetag steht ganz im Zeichen der Kinder: Tom Lehel, bekannt dem ZDF und dem Kindersender KIKA, wird mit seinem Superhelden Dance auch den jüngsten Besuchern „Beine machen“. Den Abschluss werden „Die Amigos“ bilden. Die Schlagergrößen haben in ihrer langen Karriere 64 Gold-, 25 Platinawards und einmal Doppelplatin erlangt und werden in diesem Sommer ein großes Publikum finden.

Der Stadtrat fasste die Gedanken hinter der Planung zusammen: „Unsere Maßgabe war, ein möglichst breites Publikum anzusprechen. Das ist uns mit unseren Partnern, denen unser Dank gilt, auch gelungen.“

Hier das komplette Programm in der Übersicht:

4. August 20 Uhr Pasadena Roof Orchestra

5. August 20 Uhr Michael Patrick Kelly

10. August 20 Uhr Max Giesinger

11. August 20 Uhr Uriah Heep

12. August 20 Uhr Heinz Rudolf Kunze

13. August 15 Uhr Superhelden Dance: Tom Lehel

17. August 20 Uhr Die Amigos

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen