Anzeige

Ostfriesenkrimi in der Kniestedter Kirche

2. Januar 2017
Autor Klaus-Peter Wolf Foto: Gaby Gerster
Anzeige

Salzgitter. Der Erfolgsbuch-Autor Klaus-Peter Wolf liest am 23. Februar 2017 ab 19.30 Uhr in der Kniestedter Kirche, Braunschweiger Straße 133, aus seinem neuen Ostfriesenkrimi "Ostfriesentod" (Erscheinungstermin: voraussichtlich 16. Februar 2017).

Anzeige

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden.

Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für „Tatort“ und „Polizeiruf 110“.

Sein Roman „Ostfriesensünde“ wurde von den Lesern der „Krimi-Couch“ zum „Besten Kriminalroman des Jahres 2010“ gewählt. „Ostfriesenwut“ stand sechs Wochen lang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, insgesamt mehr als 30 Wochen unter den Top 20.

Mit musikalischer Begleitung von Bettina Göschl.

Veranstalter: Stadt Salzgitter, Fachdienst Kultur (Literaturbüro)

Eintritt: Vorverkauf 10 Euro / Abendkasse 12 Euro

Vorverkaufsstellen: Buchhandlung A-Z, Bürgercenter (Bad, Lebenstedt), Kulturkreis Salzgitter (im Tillyhaus), Post + Ticket Forum, Young Ticket Event

Weitere Informationen telefonisch unter 05341 / 839-3752 oder per E-Mail literatur@buerostadt.salzgitter.de.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen