Anzeige

Städtischer Regiebetrieb sammelt Altkleider in Salzgitter

29. Dezember 2017
Symbolfoto: Pixabay
Salzgitter. Die Stadt Salzgitter hat in 2017 eine europaweite öffentliche Ausschreibung zur Vergabe von Sammlung, Transport und Verwertung von Altkleidern in der Stadt Salzgitter durchgeführt. Die Stadt Salzgitter erhob jedoch Beschwerde gegen einen Nachprüfungsantrag des Vergabeverfahrens beim Oberlandesgericht, teilt sie in einer Meldung mit.

Anzeige

Eine Entscheidung des Gerichts wird Ende des ersten Quartals 2018 erwartet. Vor dem Hintergrund des schwebenden Verfahrens kann eine Auftragsvergabe also nicht wie geplant zum 01.01.2018 erfolgen. Aus diesem Grund wird die Altkleidersammlung in der Stadt Salzgitter in der Zwischenzeit übergangsweise durch den Städtischen Regiebetrieb (SRB) sichergestellt.

Am 2. Januar geht es los

Der SRB hat dazu Altkleidercontainer angemietet, die auf den bisherigen Wertstoffsammelplätzen stehen und wird ab dem 2. Januar 2018 mit der Leerung der Container beginnen. Die gesammelten Altkleider werden der Verwertung zugeführt. Um eine optimale Qualität der Verwertung sicher zu stellen, sollten gut erhaltene und saubere Alttextilien aller Art, Handtücher, Decken, Tischdecken, Gardinen, sowie Schuhe nur paarweise, in Tüten oder Säcken verpackt in die Container eingeworfen werden.

Der SRB bittet um Verständnis, wenn es zu Beginn der Sammlung zu Verzögerungen bei der Entleerung der Container kommt. Überfüllungen sollten dem SRB unverzüglich gemeldet werden. Ein Ablagern von Abfällen neben den Containern ist nicht gestattet.

Fragen zur Sammlung beantwortet die Abfallberatung des SRB unter den Rufnummern 05341/839-3741 oder 839-4075.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen