Anzeige

Typisierungsaktion: „Einmal hin und doppelt Leben retten“

3. August 2017
Ziel des Aktionstages ist es, viele Menschen zur Blutspende zu motivieren und sich gleichzeitig als Stammzellenspender registrieren zu lassen. Auf dem Foto: Bernd Radtke von der Deutschen Stammzellenspenderdatei (DSD) Dessau-Roßlau sowie Christina Schober (Mitte) und Claudia Holle, Auszubildenden zur Gesundheits- und Krankenpflegerin am HELIOS Klinikum Salzgitter. Foto: HELIOS Klinikum Salzgitter
Anzeige

Salzgitter. Im Facharztzentrum des HELIOS Klinikums finden am 23. August von 11 bis 16 Uhr zwei Aktionen statt: Blutspende und Typisierung. Das heißt: Wer zum Blut spenden geht, kann sich direkt auch als Stammzellspender registrieren lassen. „Einmal hin und doppelt Leben retten“, lautet das Motto des Spendenaufrufes.

Anzeige

Wie im vergangenen Jahr sind wieder Christina Schober und Claudia Holle, Auszubildenden zur Gesundheits- und Krankenpflegerin am HELIOS Klinikum Salzgitter, sowie Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) beteiligt. Von der Deutschen Stammzellenspenderdatei (DSD) Dessau-Roßlau ist das das erste Mal Bernd Radtke aus Salzgitter dabei.

Bereits in den letzten zwei Jahren wurde ein Blutspendetag am Klinikum durchgeführt. Mehr als 100 Spender haben sich beteiligt. Der dafür vom DRK geleistete Geldbetrag wurde komplett gespendet. „Es wäre klasse, wenn wir die Spenderzahl toppen könnten. Auch dieses Jahr wird die Gesamtsumme gespendet. Wir hoffen auf zahlreiche Freiwillige, die Blut spenden, sich typisieren lassen oder auch beides machen“, so Klinikgeschäftsführerin Dr. Alice Börgel.

Gesunde Erwachsene zwischen 18 und 50 können spenden

„Ganz einfach: Anmelden, Fragebogen ausfüllen, zur kurzen Voruntersuchung gehen und schließlich auf den Liegen im Spenderaum Platz nehmen und Blut spenden“, laden Auszubildende Christina Schober und Claudia Holle zum Mitmachen ein.

Von 11 bis 16 Uhr stehen am 23. August die Mitarbeiter des DRK, der Deutschen Stammzellenspenderdatei (DSD) Dessau-Roßlau und des HELIOS Klinikums Salzgitter im Schulungsraum des Facharztzentrums in der zweiten Etage, Kattowitzer Straße 191, bereit.

Als Stammzellspender kann sich jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren bis 50 Jahre kostenlos registrieren lassen. Wer sich einmal registriert hat, ist weltweit in allen Spenderdateien aufgelistet. Über die Ausschlusskriterien kann man sich im Vorfeld unter www.deutsche-stammzellspenderdatei.de informieren.

Bei der Blutspende müssen die Spender mindestens 18 Jahre alt, Neuspender nicht älter als 65 Jahre, sein. Es muss entweder ein Blutspendeausweis oder ein Lichtbildausweis vorgelegt werden. Alle, die mehr über die Blutspende wissen wollen, können sich im Internet unter www.drk-blutspende.de informieren.

Es ist ein tolles Gefühl

Bereits am vergangenen Mittwoch fand ein Vortrag mit Eröffnung der Wanderausstellung um 17 Uhr im Foyer des HELIOS Klinikums Salzgitter statt. Der Salzgitteraner Bernd Radke berichtete über seine Stammzellenspende. „Irgendwo auf der Welt gibt es einen Menschen mit dem ich besonders verbunden bin. Ich habe ihn nicht kenngelernt, aber es ist ein tolles Gefühl zu wissen, dass man sein Leben gerettet hat“, so der 59-Jährige.

Weitere Informationen gibt es unter: www.helios-kliniken.de/salzgitter.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen