Anzeige

Weniger Unfälle auf den Straßen der Region

28. Dezember 2016 von
Laut Landesamt für Statistik ereigneten sich zwischen Januar und August 2016 weniger Unfälle auf den Straßen. Symbolfoto: Werner Heise
Anzeige
Region. Wie das Niedersächsische Landesamt für Statistik mitteilte, gab es in der Region Braunschweig bis August 2016 weniger Verkehrsunfälle. Zwischen Januar und August 2016 kam es auf den Straßen in der Region zu 3.816 Unfällen mit Personenschaden.

Anzeige

Die Statistik zeigt, dass es damit im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang der Unfälle um rund 4,3 Prozent gibt. In Teilen der Region wurde zudem festgestellt, dass sich die Zahl der Verkehrstoten verringert habe. In Braunschweig beispielsweise gab es im gleichen Zeitraum 2015 sechs Verkehrstote zu beklagen. Im Jahr 2016 waren es bis August zwei. Auch in Helmstedt sei bisher ein Rückgang der Verkehrstoten zu verzeichnen. Erhöht habe sich die Zahle derer, die bei einem Verkehrsunfall gestorben sind, in den Landkreisen Goslar, Peine und Wolfenbüttel. Am auffälligsten sind die Zahlen im Landkreis Wolfenbüttel. Hier haben sich laut Statistik nicht nur die Unfallzahlen insgesamt erhöht, sondern auch die Zahlen der Verletzten und Getöteten. Im Zeitraum Januar bis August kam es im Landkreis Wolfenbüttel zu 364 Unfällen mit Personenschäden. Sechs Menschen wurden dabei getötet, 99 Menschen schwer verletzt. 

Im Landkreis Goslar ereigneten sich bis August 324 Unfälle, bei denen 81 Menschen schwer verletzt wurden. Die Zahl der Verkehrstoten hat sich dabei um drei erhöht. Insgesamt gab es im Landkreis Goslar bis August sechs Verkehrstote zu beklagen.

Übersicht Unfälle der einzelnen Kreise und Städte: 

Tabelle der Verkehrsunfälle von Januar bis August 2016. Foto: Nieders. Landesamt für Statistik.

Tabelle der Verkehrsunfälle von Januar bis August 2016. Foto: Nieders. Landesamt für Statistik.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen