Anzeige

Wo darf wer welchen Spaß haben? – Richtlinien festgelegt

29. November 2017 von
Auch die Bereiche, in denen zukünftig Casinos eröffnen dürfen, wurden festgelegt. Symbolfoto: pixabay
Salzgitter. Bereits 2015 beschlossen die Mitglieder des Rates, dass eine Übersicht über alle Vergnügungsstätten in der Stadt erstellt werden solle. Diese sollte anschließend die Grundlage für weitere Ansiedlungen sowie die Stadtentwicklung bilden, was die Mitglieder in der heutigen Ratssitzung mit lediglich einer Gegenstimmen auch so umsetzten.

Anzeige

In dem Konzept werden die Vergnügungsstätten in drei Gruppen aufgeteilt:

  • Spiel (zum Beispiel Spielhallen, Wettbüros, Casinos)
  • Freizeit (zum Beispiel Diskotheken, Multiplexkinos, Hochzeitssäle, Bowlingcenter)
  • Erotik (zum Beispiel Stripteaselokale, Sexkinos, Swingerclubs)

Für jede dieser Gruppen wurden unterschiedliche Empfehlungen ausgesprochen. So sollen Spielhallen und ähnliches zukünftig nur noch in klar abgegrenzten Bereichen zugelassen werden. Dazu gehören unter anderem der Bereich in der Innenstadt von Salzgitter Lebenstedt zischen dem City-Tor und der Créteil-Passage oder das Gewerbegebiet John-F.-Kennedy-Straße ebenfalls in Salzgitter Lebenstedt. In den Bereichen der Stadt, die nicht in dem Konzept genannt wurden, sollen konsequent keine zu dieser Kategorie gehörenden Objekte genehmigt werden.

Flexibel im Bereich Freizeit

Im Gegensatz zu der strengen Regelung bei dem Bereich Spiel empfiehlt das Konzept im Bereich Freizeit eine flexible Einzelfallbetrachtung. Damit werde „das überwiegend geringe Störpotenzial sowie die zahlenmäßig geringe Verbreitung dieser Nutzungen berücksichtigt.“

Der Bereich Erotik sollte zukünftig auf den Gewerbegebieten westlich der Peiner Straße und John-F.-Kennedy-Straße in Salzgitter Lebenstedt sowie auf das Gewerbegebiet Porschestraße in Salzgitter Bad begrenzt werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen