15-Jähriger mit mehreren Beutelchen Marihuana erwischt

10. Februar 2019
Symbolfoto: pixabay
Salzgitter-Lebenstedt. Zwei Polizeibeamte griffen am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr einen 15-Jährigen auf, der im Besitz von Marihuana war. Das berichtet die Polizei.

Die Beamten befuhren im Rahmen einer Streifenfahrt die Parkanlage an der Salderschen Straße. Hier beobachteten sie eine Gruppe Jugendlicher, die sich auffällig verhielt. Als sie die Polizei erblickten, warf einer der Jugendlichen mehrere kleine Beutelchen in ein Gebüsch.

Im Verlaufe einer daraufhin durchgeführten Personenkontrolle stellten die Beamten fest, dass der 15-jährige Jugendliche aus Salzgitter sechs Beutelchen mit Marihuana weggeworfen hatte. Gegen den Jugendlichen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Seine Erziehungsberechtigten wurden durch die Polizei informiert.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26