Anzeige

33-Jähriger ohne gültigen Führerschein unterwegs

13. Januar 2018
Der Mann hat es versäumt, seinen Führerschein umzuschreiben. Symbolfoto: Max Förster
Salzgitter. Mit einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis muss demnächst ein 33-jähriger Mann rechnen, den die Polizei heute früh in der Konrad-Adenauer-Straße kontrollierte. Und das obwohl der Mann bei der Kontrolle einen Führerschein vorlegen konnte. 

Anzeige

Wie die Polizei mitteilt, war der 33-Jährige, der aus einem Nicht-EU-Staat stammt, aber seit mehr als sechs Monaten über einen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, mit einen ausländischen Führerschein unterwegs. und genau das wurde ihn zum Verhängnis, denn laut Polizei sind Personen aus Nicht-EU-Staaten, die in Deutschland einen festen Wohnsitz haben, verpflichtet ihre ausländische Fahrerlaubnis in eine deutsche Fahrerlaubnis umschreiben zu lassen, da nach Ablauf von sechs Monaten die Berechtigung zur Nutzung der ausländischen Fahrerlaubnis in Deutschland erlischt. 

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen