Anzeige

Achtung! Jetzt steigt die Brandgefahr in der Region

14. Dezember 2018
Symbolbild: Alexander Panknin / Video: National Institute of Standards and Technology (NIST)
Region. War das Tannengrün der Adventskränze zu Beginn noch frisch, sorgen die mittlerweile trockenen Zweige für eine erhöhte Brandgefahr. Deshalb gilt: die brennenden Kerzen auf dem Adventskranz niemals unbeaufsichtigt lassen, warnt die Öffentliche Versicherung Braunschweig.

„Gerade zum vierten Advent steigt die Gefahr enorm“, weiß Thomas Seil, Experte für Sachversicherungen bei der Öffentlichen Versicherung Braunschweig. „Zwischen Dezember und Januar geht die Zahl der gemeldeten Brände merklich nach oben. Je trockener die Tanne, desto schlimmer sind die Folgen“, sagt Seil. Gleiches gilt für Weihnachtsbäume. Hier rät der Sachversicherungs-Experte dringend zu einer täglichen Bewässerung und elektrischer Lichterkette, statt echter Kerzen. Bereits in diesem Jahr hatte die Öffentliche als regionaler Versicherer bis zum 1. Dezember 1.958 Feuerschäden mit einer Gesamtschadenssumme von bisher über 16 Millionen Euro abzuwickeln.

Schwere Verletzungen durch Feuerwerk

Aber auch mit Blick auf den Jahreswechsel gilt es Vorsicht walten zu lassen. Gerade durch das Abbrennen von Feuerwerk kommt es nicht nur immer wieder zu Bränden, sondern auch zu schweren Verletzungen. „Es ist wichtig, dass ausschließlich Feuerwerk mit deutschen Prüfzeichen zum Einsatz kommt!“, macht Thomas Seil deutlich. Im Rahmen des Unfallversicherungsschutzes kennt man die zahlreichen Verletzungen genau. Diese reichen von kleineren Verbrennungen bis hin zur Amputation von Fingern oder noch Schlimmeres. Wer eine Unfallversicherung abgeschlossen hat, der ist zwar vor den finanziellen Auswirkungen abgesichert, doch sollte man es möglichst gar nicht erst soweit kommen lassen.

Video: So schnell brennt ein trockener Weihnachtsbaum



Informationen zur Wohngebäude-, Hausrat- und Unfallversicherung, die im Schadensfall vor einem finanziellen Risiko schützen, finden Sie unter www.oeffentliche.de

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26