Amphibien hoffen auf freiwillige Sammlerinnen und Sammler

13. Februar 2019
Die Kröten brauchen Ihre Hilfe. Foto: André Kugellis
Salzgitter. Für die diesjährige Amphibienwanderung sind die Vorbereitungen der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Salzgitter bereits wieder in vollem Gange. Allerdings werden für die Sammelstrecken in Lobmachtersen, in Altenhagen bei Lichtenberg und am Beddinger Holz bei Thiede noch dringend freiwillige Helfer benötigt. Das berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung.

Die Helfer sollen demnach an einem Abend in der Woche das Sammeln und sichere Umsetzen der Amphibien von einer auf die Straßenseite übernehmen. Je nach Witterung sei das Sammeln immer in den Abendstunden – nach Einbruch der Dunkelheit – voraussichtlich von Mitte März bis in den April hinein erforderlich.

So läuft das Sammeln ab

Die Tiere laufen an Fangzäunen entlang und fallen dann in eingegrabene Eimer. Aus diesen müssen sie herausgenommen, nach Möglichkeit bestimmt, erfasst und in Transporteimer umgesetzt werden, um sie auf der anderen Straßenseite wieder auszusetzen. Anhand von einfachen Bestimmungshilfen kann jede und jeder innerhalb kurzer Zeit lernen, die einzelnen Tiere zu unterscheiden. Eine kleine Unterrichtung, auch in die Gegebenheiten der jeweiligen Sammelstrecke, erfolgt durch Mitarbeiter der Naturschutzbehörde oder durch erfahrene Sammler vor Ort. Die erforderlichen Sammelutensilien werden zur Verfügung gestellt.

Wer die Untere Naturschutzbehörde sowie die freiwilligen Helferinnen und Helfer dabei unterstützen möchte, die Amphibien sicher an ihre Laichplätze zu bringen, melde sich bitte unter der Telefonnummer 05341 / 839-3695 oder 839-4098.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26