Anzeige

Ansteckungsgefahr: Krätze-Ausbruch im Pflegeheim

8. Juni 2018 von
Über einen Aushang informiert das Pflegeheim die Besucher über den Krätzeausbruch. Foto: privat
Salzgitter. In einem Salzgitteraner Pflegeheim wurden bislang zwanzig Bewohner und Pflegekräfte mit der Krätzmilbe infiziert. Das bestätigte die Stadt Salzgitter auf Anfrage unserer Online-Zeitung am heutigen Freitag. Das Gesundheitsamt sieht eine konkrete Gefahr für weitere Bewohner, Pflegekräfte und Angehörige und hat dem Heimbetreiber Verhaltens- und organisatorische Maßnahmen angeordnet.

Anzeige

Die Krankheit, die nach dem Infektionsschutzgesetz für Pflegeeinrichtungen unverzüglich meldepflichtig ist, sei dem Gesundheitsamt am 31. Mai angezeigt wurden. Nach Informationen von regionalHeute.de war der Ausbruch im Heim zu diesem Zeitpunkt jedoch schon länger bekannt. Bereits am 1. Juni erklärte der Heimleiter auf unsere Anfrage, dass die Infektionswelle „schon längst“ am Abklingen sei. Das Gesundheitsamt habe in Einzelfällen Tätigkeitsverbote für Pflegekräfte sowie Besuchsverbote der Kinder betroffener Pflegekräfte von Gemeinschaftseinrichtungen (KiTa, Hort/Schule) bis zur ärztlich bestätigten Ansteckungsfreiheit ausgesprochen. Zuletzt hat es nach Angaben der Stadt Salzgitter vor zirka drei bis vier Jahren einen Ausbruch der Krätze in einem anderen Salzgitteraner Pflegeheim gegeben.

Was ist Krätze?

Die Krätze kommt laut Robert Koch Institut weltweit vor und kann bei Menschen jeden Alters auftreten. Die Krätzemilbe ist ein auf den Menschen spezialisierter Parasit und gehört zu den Spinnen­tieren. Es sind die Weibchen die nach der Begattung lebens­fähig bleiben und sich in die menschliche obere Hautschicht eingraben und hier Eier legen. Aus diesen schlüpfen dann nach zwei bis drei Tagen Larven, die an die Haut­ober­fläche aus­schwärmen und sich dort in Falten, Ver­tie­fungen und Haar­folli­keln zu Nymphen und nach etwa zwei bis drei Wochen zu ge­schlechts­reifen Milben entwickeln. So beschreibt es das Robert Koch Institut.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen