Anzeige

Auf Parkplatzsuche? – Hier kann kostenfrei geparkt werden

2. März 2018 von
regionalHeute.de zeigt, wo man kostenfrei parken kann und wie die anderen Alternativen aussehen. Symbolfoto: Archiv
Salzgitter. Die Suche nach einem Parkplatz treibt Autofahrer häufig zur Weißglut. Ob in Parkhäusern oder in zentraler Lage, viele Stellplätze sind zu teuer oder teils gar nicht vorhanden. Doch es gibt auch Ausnahmen. regionalHeute.de zeigt, wo und wann sie in Salzgitter kostenfrei parken können.

Anzeige

In Salzgitter ist das Parken grundsätzlich kostenfrei, mit Ausnahme des Innenstadtbereichs von Lebenstedt, erklärt Stadtsprecherin Christine Flechner auf Anfrage von regionalHeute.de. Betroffen sind dabei die Parkplätze an folgenden Straßen: Albert-Schweitzer-Straße, Chemnitzer Straße, Rathausvorplatz, Marienbruchstraße, Berliner Straße, Parkplatz Konrad-Adenauer-Straße (Bahnhof), in den Zeiten Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr und Samstag 10 bis 14 Uhr.

Kostenfreies Parken in Bad

In Salzgitter-Bad gebe es nach Angaben der Stadtsprecherin keine Parkgebühren, allerdings jedoch eine Parkscheiben-Pflicht. Diese beträgt auf dem Zentralparkplatz zwei Stunden und am Marktplatz eine Stunde. In der städtischen Tiefgarage herrscht ebenfalls eine Parkscheiben-Pflicht.

„Brötchentaste“ in Lebenstedt

Für Kurzzeitparker gibt es in Salzgitter-Lebenstedt noch eine besondere Möglichkeit. Mit der „Brötchentaste“ kann man für 30 Minuten kostenlos parken. Sollte es beim Bäcker doch mal länger dauern, gibt es auf den Parkplätzen allerdings eine Höchstdauer von 2,5 Stunden – dann natürlich kostenpflichtig. Die Parkzeiten und Preise in Salzgitter-Lebenstedt: Montag bis Freitag, von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr. Die erste Stunde kostet 70 Cent, jede weitere sechs Minuten kosten 10 Cent.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen