Anzeige

Ausstellungseröffnung von Künstlerin Marlies Mefs

17. April 2018
Bewegte Flächen: So lautet der Titel der Ausstellung von Marlies Mefs: Eigentum der Künstlerin. Foto: Markise Mefs
Salzgitter. Am Dienstag, 24. April, wird um 19 Uhr in der Kleinen Galerie im Tillyhaus in Salzgitter-Bad die Ausstellung von Marlies Mefs eröffnet. Die Künstlerin ist bei der von der salzgitter-gruppe präsentierten Vernissage anwesend. Dies teilt die Stadt Salzgitter mit.

Anzeige

Die Bilder von Marlies Mefs haben Oberflächen und Tiefen sowie die Vergänglichkeit und ihre Spuren zum Thema. Die Malerin, die hauptberuflich als Architektin arbeitet, lässt sich für ihre Motive von alten, zerfallenen Gebäuden anregen, von morbiden Wänden, aufgesprungenen Oberflächen, zerkratzt, zerrissen, die Vergangenheit erahnend. Diese besondere Ästhetik gilt es einzufangen, auch oder trotz der nicht immer möglichen Kontrollierbarkeit der eingesetzten Materialien.

Die Arbeitsmaterialien sind Pigmente, Sande, Gipsputze, Steinmehle. In einigen Bildern zeigt sich die Freude an der Malerei durch den Einsatz kraftvoller Farben und glänzender Flächen, wie sie besonders im Sonnenlicht auf alten Gemäuern erscheinen. Die Arbeiten von Marlies Mefs waren bereits mehrfach als Gastbeitrag in Jahresausstellungen der Künstlervereinigung salzgitter-gruppe zu sehen.

Interessierte sind zu der Ausstellungseröffnung eingeladen. Zur Ausstellung wird Margot Michaelis, Kunstvermittlerin aus Braunschweig, sprechen. Die Ausstellung ist bis zum 20. Mai zu den Öffnungszeiten des Tillyhauses (Marienplatz 12) zu sehen. Die Öffnungszeiten sind donnerstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 13 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen