Berufsorientierung: Kooperation zwischen MAN und IGS Wallstraße

2. November 2018
Im Anschluss an das Gespräch demonstrierten Daniel Zornhagen und Christoph Berg aus der Klasse 9.4 den MAN-Ausbildern in den Werkräumen den selbstgebauten „Akkuracer“. Foto: Im Anschluss an das Gespräch demonstrierten Daniel Zornhagen und Christoph Berg aus der Klasse 9.4 den MAN-Ausbildern in den Werkräumen den selbstgebauten „Akkuracer“. Foto: IGS Wallstraße Wolfenbüttel
Salzgitter/Wolfenbüttel. Vertreter des Bus- und LKW-Herstellers MAN sowie der IGS haben sich nach den Herbstferien zu einem Gedankenaustausch getroffen. Das geht aus einer Pressemitteilung der IGS Wallstraße Wolfenbüttel hervor.

Der Leiter der MAN Academy Salzgitter, Hans-Werner Ruhkopf sowie sein Ausbildungskoordinator Burkhard Dube sprachen dabei mit Vertretern der IGS Wallstraße über den Sinn von Betriebspraktika, den Wert der dualen Ausbildung sowie über Chancen und Anforderungen dualer Studiengänge.

Schulleiterin Ursula Miege sagte nach dem Treffen: „In den vergangenen Jahren haben wir das MAN-Werk in Salzgitter mit seinen verantwortlichen Ausbildern sehr zu schätzen gelernt. Sowohl der Leiter der MAN Academy Herr Ruhkopf als auch sein Ausbildungskoordinator Herr Dube sind für uns sehr verlässliche Partner.“ MAN sei einer von mehreren zentralen Bausteinen in unserer Berufsorientierung, so Miege weiter. Der Gedankenaustausch sei sehr gewinnbringend gewesen, sagte Jochen Lehnert, der sich in der Oberstufe um die Berufs- und Studienorientierung kümmert. „Impulse von Machern aus der Wirtschaft könnten die eigenen Konzepte noch weiter verbessern.“

Auch Selbstgebautes präsentiert

Im Anschluss an das Gespräch demonstrierten Daniel Zornhagen und Christoph Berg aus der Klasse 9.4 den MAN-Ausbildern in den Werkräumen den selbstgebauten „Akkuracer“. Dabei handelt es sich um ein elektrisch angetriebenes Dreirad, das Schüler mit ihrem Technik-Lehrer Frank Mühl konzipiert und gebaut haben. Der Leiter der MAN Academy Salzgitter, Hans-Werner Ruhkopf, lobte die beiden Neuntklässler für ihre souveräne Präsentation und gab ihnen gleichzeitig ein paar Tipps, wie sie ihr Fahrzeug handwerklich noch weiter verbessern könnten. Zudem bot er den Schülern dabei auch die praktische Unterstützung seiner Ausbildungsakademie an.

Neben den Technikräumen präsentierte die Schule bei dem Treffen auch ihr neues Oberstufengebäude. Ausbildungskoordinator Burkhard Dube zeigte sich von der technischen Ausstattung, den unterrichtlichen Möglichkeiten und dem architektonischen Konzept beeindruckt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen