Betrunken am Mittag – Fahrer kommt von der Straße ab

13. September 2019
Symbolbild: Pixabay
Gifhorn. Am Mittwochmittag fiel einem Zeugen ein blauer VW Polo auf, der die K 101, von Bokensdorf nach Jembke, in Schlangenlinien befuhr. In einer Linkskurve, kurz vor der Ortschaft Jembke, kam der VW Polo dann laut der Polizeimeldung nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr dabei einen Leitpfahl und eine Richtungstafel. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, habe der Fahrer des VW Polo seine Fahrt in Richtung Jembke fortgesetzt.

Nach Meldung des Zeugen konnte der verantwortliche Fahrzeugführer des VW Polo kurz darauf durch die Polizei in der Ortschaft Jembke ermittelt werden. Dabei wurde festgestellt, dass der 59-jährige Polo-Fahrer unter Alkoholeinfluß stand und für sein Fahrzeug der Versicherungsschutz erloschen war. Dem Polo-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Der von ihm verursachte Schaden im Seitenraum der K101 wird auf etwa 700 Euro geschätzt. Am Polo entstand ein Schaden von zirka 2000 Euro.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26