Blutige Auseinandersetzung unter Leiharbeitern: Zwei Verletzte

12. Juli 2019 von
Warum die beiden Männer in Streit gerieten, ist bisher unklar. Foto/Video: aktuell24
Salzgitter. Am Donnerstagabend gegen 21:45 Uhr kam es in einer ehemaligen Flüchtlingsunterkunft in Immendorf zu einer Auseinandersetzung zweier Männer. Dabei wurde eine Person verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Unterkunft werde derzeit an Leiharbeiter verschiedener Nationalitäten vermietet. Zwei dieser Leiharbeiter seien in Streit geraten. Die Polizei ist mit dem Stichwort „Einsatz mit Stichverletzung“  zur Unterkunft alarmiert worden. Vor Ort konnte einer der Männer mit einer Stichverletzung im Bauch angetroffen werden, wie die Polizei mitteilt. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zu den Hintergründen sei derzeit nichts bekannt.

Aktualisiert:

Wie die Polizei weiter mitteilt, handelt es sich bei den beiden Männern um zwei Moldawier im Alter von 29 und 31 Jahren, die derzeit als Monteure in der Unterkunft wohnen würden. Nachdem der 31-jährige Täter auf das Opfer eingestochen hatte, flüchtete er in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung brachte bisher noch keinen Erfolg. Der Täter ist der Polizei jedoch bekannt. 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26