BONA SZ: Auszubildende des Klinikums informieren

20. Februar 2019
Planen, organisieren und informieren: Die vier angehenden Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Lehrer Michael Jost vom Helios Bildungszentrum Salzgitter waren erfreut über die vielen Besucher bei der BONA SZ im vergangenem Jahr. Foto: Helios Klinikum Salzgitter
Salzgitter. Wie lange dauert eine Ausbildung? Welche Voraussetzungen gibt es? Was sind die Gehälter? Am 27. Februar beantworten derzeitige Auszubildende des Klinikums in der Sporthalle der Realschule Am Amselstieg Fragen rund um die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger, zur Hebamme und zum Entbindungspfleger sowie zum Operationstechnischen Assistenten (OTA). Das teilt die Helios Klinikum Salzgitter GmbH mit.

Im Kindesalter weiß man noch, was man später einmal werden möchte: Feuerwehrmann, Tierärztin oder Pilot. Ist die Zeit gekommen, sich für eine Ausbildung zu entscheiden, haben die Schulabgänger viele Fragen, um für sich die richtige Wahl zu treffen. Das Bildungszentrum des Helios Klinikum Salzgitter unterstützt junge Menschen bei ihrer Berufswahl und beteiligt sich jährlich an der Ausbildungsmesse BONA SZ in Salzgitter.

„Berufliche Möglichkeiten, verschiedene Tätigkeitsfelder, persönliche Erwartungen oder Anforderungen: Für all diese Bereiche bietet die BONA SZ eine enorme Orientierungshilfe. Die Schüler haben neben den Lehrkräften gleichaltrige Ansprechpartner, die sich gerade in der Ausbildungsphase befinden und so aus erster Hand berichten können“, erläutert Michael Jost, Lehrkraft für Gesundheits- und Krankenpflege am Helios Klinikum Salzgitter.

Neben dem Austausch über die Ausbildungsberufe, messen die Auszubildenden des Bildungszentrums bei den Interessierten Blutdruck und Puls oder bestimmen den Bodymass-Index. „So verweilen die Schüler etwas länger an unserem Stand und wir haben eine gute Gelegenheit mit ihnen ins Gespräch zu kommen und ausführlich auf ihre Fragen zu antworten“, erzählt Laura Meyer. Die 21-Jährige Auszubildende zur Gesundheits- und Krankenpflegerin hat sich nach ihrem Schulabschluss sehr ausführlich mit ihrem Berufswunsch auseinandergesetzt. Beim Helios Klinikum Salzgitter haben sie mehrere Aspekte überzeugt: „In einem Krankenhaus arbeitet man mit Menschen verschiedenster Altersgruppen vom Neugeborenen bis zum Senior zusammen – und das macht richtig Spaß! Schon jetzt freue ich mich auf das Projekt „Auszubildende leiten eine Station“ im dritten Lehrjahr. Es ist ein tolles Projekt, welches mir hilft, mich auf mein Examen vorzubereiten“, so die Auszubildende.

„Bereits seit 1958 bildet das Helios Klinikum Salzgitter junge Menschen aus. Eingebunden in ein tolles Team und bei einem der größten Arbeitgeber im Gesundheitswesen in der Region, erhalten sie eine wissenschaftlich fundierte und spannende Ausbildung. Unsere Auszubildenden wählen großartige Berufe mit sehr guten Zukunftsperspektiven, die Fachwissen mit menschlicher Nähe und Teamgeist verbinden“, erklärt Klinikgeschäftsführerin Dr. Alice Börgel. Während der Ausbildung erwarten die Auszubildenden interessante und vielseitige Tätigkeiten an modernen Arbeitsplätzen. Sie vertiefen ihr Wissen bei diversen Ausbildungsprojekten und sammeln Erfahrungen bei vielfältigen Praxiseinsätzen. Freundliche und erfahrene Kollegen stehen ihnen jederzeit zur Seite.

Eine Ausbildungsvergütung von 1.133 Euro im ersten bis 1.311 Euro im dritten Ausbildungsjahr sowie 30 Urlaubstage mit zusätzlichen zehn Tagen Urlaub im Rahmen der Arbeitszeitverkürzung runden das Angebot ab. Die Auszubildenden erhalten außerdem die „Helios Pluskarte“, eine kostenfreie Krankenzusatzversicherung mit Privatpatientenkomfort und Chefarzt-/Wahlarztbehandlung. Sie profitieren auch von kostenlosen Parkplätzen am Klinikgelände und vergünstigten Konditionen bei ausgewählten Fitnessstudios. Während der praktischen Ausbildung gelten die abteilungsüblichen Dienstpläne mit regelmäßigen Wochenenddiensten, für die die Auszubildenden Freizeitausgleich erhalten. Nach einem erfolgreichen Abschluss bietet das Helios Klinikum Salzgitter eine Übernahme in ein unbefristetes Anstellungsverhältnis. Den Absolventen stehen zahlreiche Möglichkeiten zur weiteren Qualifizierung: Spezialisierungen in verschiedenen Bereichen oder ein weiterführen- des Studium sind ebenso möglich wie die Übernahme einer Leitungsfunktion innerhalb der Einrichtung.

Das Helios Klinikum Salzgitter ist ein Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover. Neben der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger sowie zum Operationstechnischen Assistenten (OTA) werden am Bildungszentrum seit 2017 auch Hebammen und Entbindungspfleger ausgebildet – insgesamt 135 Ausbildungsplätze. Außerdem werden Fachweiterbildungen für Intensiv- und Anästhesiepflege sowie das Freiwillige Soziale Jahr angeboten. Für die Ausbildungen im Helios Klinikum Salzgitter sind jederzeit Bewerbungen möglich.

Interessierte Jugendliche können sich auf der BONA SZ informieren. Für alle, die nicht dabei sein können, beantwortet Daniela Bock, Leitung Krankenpflegeschule, unter Telefon: (05341) 835-1333 oder per E-Mail daniela.bock@helios-gesundheit.de alle Fragen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26