Déjà-vu für die Polizei: 22-Jähriger mit Drogen im Blut erwischt

11. März 2019 von
Symbolfoto: Anke Donner
Salzgitter-Lebenstedt. Wie die Polizei berichtet, kontrollierte am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr eine Streife der Polizei einen 22-jährigen Autofahrer, der mit seinem Auto in der Willy-Brand-Straße unterwegs war. Der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht, wurde durch einen Schnelltest bestätigt. Erst am Freitag wurde auf derselben Straße ein ebenfalls 22-Jähriger positiv auf THC getestet.

Wie Polizeisprecher Frank Oppermann auf Anfrage mitteilt, handelt es sich hierbei um reinen Zufall. Auch zu den Vorfällen in Wolfenbüttel und Goslar, wo in der Nacht zu Samstag 22-Jährige unter Drogeneinfluss am Steuer erwischt wurden, gebe es keine Zusammenhänge. „22-Jährige gebe es viele“, so Frank Oppermann.

Im aktuellen Fall vom Sonntag wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, die Weiterfahrt untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Lesen Sie auch:

Polizei stoppt jungen Autofahrer: 22-Jähriger mit THC im Blut

22-Jähriger unter Drogeneinfluss am Steuer erwischt

22-Jähriger fuhr unter Drogeneinfluss mit dem Auto

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26