Anzeige

„E-Mobil in Beruf, Freizeit und Verkehr“ in Lebenstedt

6. September 2018
Stellten das Programm des Mobilitätstages vor (von links): Stadtbaurat Michael Tacke (Stadt Salzgitter), Matthias Giffhorn (WEVG), Michael Buntfusz (Leiter Fachgebiet Umwelt, Stadt Salzgitter), Prof. Sven Strube (Ostfalia Hochschule), Ralf Hauer (VW Salzgitter), Andreas Kelm (Polizeiinspektion Salzgitter, Peine, Wolfenbüttel), Frank Steinke (Polizeiinspektion Salzgitter, Peine Wolfenbüttel), Ramona Durke (KVG Salzgitter), Peter Pawlik (KVG Salzgitter), Hans-Werner Eisfeld (Beirat für Menschen mit Behinderungen), Harald Toppe (Stadt Salzgitter), Jan Holzenbecher (Stadt Salzgitter), Mareike Schubert (Beirat für Menschen mit Behinderungen). Foto: Stadt Salzgitter Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anzeige

Salzgitter. „Elektromobilität erlebbar machen“ - das steht im Mittelpunkt des Aktionstages „E-Mobil in Beruf, Freizeit und Verkehr“ am Donnerstag, den 20. September, innerhalb der Europäischen Mobilitätswoche. Verschiedene E-Fahrzeuge können am Rathausplatz begangen und getestet werden.

Anzeige

„Elektromobilität erlebbar machen“ – das steht im Mittelpunkt des Aktionstages „E-Mobil in Beruf, Freizeit und Verkehr“ am Donnerstag, den 20. September, innerhalb der Europäischen Mobilitätswoche. Die Stadt Salzgitter beteiligt sich nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren zum zweiten Mal an dieser Initiative und bietet zusammen mit neun Partnern ein abwechslungsreiches Informations- und Eventprogramm an.

E-Ausstellung vor dem Rathaus 

Der Rathausvorplatz in Salzgitter-Lebenstedt verwandelt sich zwischen 12 und 18 Uhr zu einem besonderen Schauplatz. Verschiedenste Elektrofahrzeuge (Segways, Fahrräder, Autos, Nutzfahrzeuge und Linienbusse) stehen zum Anschauen und Anfassen bereit. Ansprechpartner/innen sind ebenso vor Ort, die Fragen rund um diese elektrisch betriebenen Fortbewegungsmittel beantworten.

Wer selbst einmal das „fast lautlose Fahren“ testen möchte, findet dazu verschiedene Möglichkeiten vor, zum Beispiel in fachlicher Begleitung am Steuer eines E-Fahrzeugs oder als Fahrgast im E-Linienbus rund ums Rathaus. Eine eigene Haltestelle wird an diesem Tag extra dafür eingerichtet.

Wer lieber auf zwei Rädern unterwegs ist, kann seine Geschicklichkeit in einem Segway-Parcours auf dem Rathausvorplatz testen oder das Fahren mit verschiedenen Elektro-Fahrrädern ausprobieren. Tipps für die richtige Handhabung gibt es ebenso wie zum richtigen Fahrverhalten. Darüber hinaus werden Vorschläge für Touren im Stadtgebiet gegeben. Damit Mobilität für alle Menschen möglich ist, wird erstmals der Beirat für Menschen mit Behinderungen entsprechende Möglichkeiten vorstellen.

Ostfalia informiert mit Vorträgen und Diskussionen

Eine weitere Neuheit in diesem Jahr: Die Hochschule Ostfalia und die KVG bieten den Schülerinnen und Schülern der Oberstufen der Salzgitteraner Gymnasien und der IGS ein gemeinsames Programm an. Die Ostfalia lädt ergänzend zum Unterricht in den Schulen zu Vorträgen mit Diskussionen ein. Anschließend bietet die KVG den Schülerinnen und Schülern mit ihrem neuen Elektrobus einen kostenlosen Fahrdienst zum Rathausvorplatz an, um ihnen eine Teilnahme an den Aktionen zu ermöglichen.

Wer sich zwischendurch einmal kulinarisch stärken möchte, findet auch dazu ein Angebot.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen