Anzeige

EB-Elm Bau GmbH unterstützt Stiftung „Zukunft Wald“ mit 10.000 Euro

17. Mai 2018
Sven Hansmeier (rechts) überreichte einen symbolischen Scheck über 10.000 Euro an Franz Hüsing, Direktor von „Zukunft Wald“, einer Stiftung der Niedersächsischen Landesforsten. Foto: FIBAV
Anzeige

Thiede. In den Bürgerwald Thiede hatte der gleichnamige Förderverein unter Vorsitz von Wilhelm Schmidt jetzt zu einer besonderen Veranstaltung eingeladen, um gleich drei Ereignisse würdig und an Ort und Stelle zu begehen. Einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz leistete dabei auch das Unternehmen EB-Elm Bau GmbH, eine Marke der FIBAV Unternehmensgruppe.

Anzeige

In einer Pressemitteilung der FIBAV Finanzdienstleistungs-Immobilienvermittlungs GmbH heißt es: „Wir bauen nicht nur jedes Jahr gut 500 Häuser aus Stein, sondern auch 50 bis 80 Häuser aus nachhaltig produziertem Holz. Unsere Kunden wissen, dass sie etwas Gutes tun: Bei jedem Verkauf eines Holzhauses kommt ein Obolus der Umwelt zugute“, betonte Sven Hansmeier, geschäftsführender Gesellschafter der FIBAV Unternehmensgruppe. 10.000 Euro sind auf diese Weise in einem Jahr zusammengekommen. Hansmeier überreichte den symbolischen Scheck an Franz Hüsing, Direktor von „Zukunft Wald“, einer Stiftung der Niedersächsischen Landesforsten, die auch den Bürgerwald nach Kräften unterstützt. „Damit können wir weitermachen und noch viele spannende Abenteuer im Wald erleben“, freute sich Hüsing. Sven Hansmeier hielt fest, dass die Unterstützung in den kommenden Jahren fortgesetzt werde: „Dieses Projekt bereitet uns sehr viel Freude.“

Gabriel übernimmt Patenschaft

Auch Bundestagsabgeordneter Sigmar Gabriel war bei der Veranstaltung zu Gast und übernahm die Patenschaft für das Projekt „Schulwälder gegen Klimawandel“, mit dem international Schüler begeistert werden sollen, Tausende von Bäumen für den Klima- und Naturschutz zu pflanzen. Gabriel wandte sich an die vielen Gäste, zu denen auch zahlreiche Schüler gehörten: „Was kann man gegen den Klimawandel tun? Richtig: Bäume pflanzen. Es ist ein Beitrag, um Menschen zu retten.“ Häufiger zu Gast im Bürgerwald wird künftig auch der AWO-Ortsverein Salzgitter Thiede-Steterburg sein, die mit ihrer Wandergruppe von dort aus fortan zu Touren starten will und einen Kooperationsvertrag mit dem Förderverein geschlossen hat. Eine besondere Sitzgelegenheit gibt es für die Bürger nun ebenfalls: Wilhelm Schmidt konnte ein Segment der Eichenholzbank aus der Kuppel der Bundestagsgebäude organisieren. In Berlin wurde eine neue Konstruktion aus Metall angeschafft, in Thiede sitzt es sich nun bequem auf der massiven Eichenholzbank.

Der 2,5 Hektar große Thieder Bürgerwald wird von den vier Schulen vor Ort sowie beiden Kindergärten unterstützt und genutzt. Schüler haben in den vergangenen Jahren eine Vielzahl Bäume auf dem Areal gepflanzt. Viele ehrenamtliche Helfer und Spender sorgten dafür, dass seit 2012 inzwischen 16.000 Bäume und Büsche dort gedeihen –nicht als Forst, sondern als naturnah angelegtem Wald. Seit einem Jahr lernen dort auch die Auszubildenden von VW Salzgitter bei Waldpädagogiktagen, welche Bedeutung Wald als Sauerstofflieferant für das Leben auf der Erde hat.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen