Feuerwehr-Motorrad-Club Red Knights feierte 10-jähriges Bestehen

14. September 2019
Die Ausfahrt am vergangenen Samstag endete auf dem Schlossplatz. Foto: Red Knights
Wolfenbüttel. 326 Ritter folgten am vergangenen Wochenende der Einladung des Red Knights Motorradclubs um das 10-jährige Bestehen des Wolfenbütteler Chapters rund um Präsidenten Michael "Micha" Pförtner zu feiern. Auf insgesamt 250 Motorrädern reisten die roten Ritter aus ganz Europa und den Vereinigten Staaten von Amerika nach Wolfenbüttel um gemeinsam drei Tage lang am Fümmelsee zu feiern. Dies berichten die Red Knights in einer Pressemitteilung.

Die Herkunft der europäischen Gäste habe vom hohen Norden aus Finnland und Norwegen bis an die Mittelmeerküste von Südfrankreich gereicht. Insgesamt wären 13 verschiedene Nationen vertreten gewesen. Einer der Programmpunkte war die Ausfahrt am Samstag durch den heimischen Landkreis, welche mit einem Gruppenfoto auf dem Schlossplatz endete. Ein weiteres Highlight sei die Aufnahme zwei neuer Mitglieder gewesen. Katharina Kieseleit und Maximilian Pförtner wurden am Abend mit einer feierlichen Zeremonie zum Ritter geschlagen und erhielten ihre Aufnäher, welche sie als Red Knight kennzeichnen, aus den Händen des internationalen Vizepräsidenten Spike Ostiguy und dem europäischen Direktor Pierre Halleux. Der Gründungsvater der Red Knights, Norm Beausoleil, habe es sich nicht nehmen lassen, als einer der Ersten den frischen gebackenen Rittern zu gratulieren.

Hochrangige Gäste aus der Politik und der Feuerwehr hätten ebenfalls begrüßt werden können. Der stellvertretende Landrat Uwe Schäfer, Bürgermeister Thomas Pink, Stadtbaurat Ivica Lukanic und Kreisbrandmeister Tobias Thurau statteten der Veranstaltung einen Besuch ab und hätten sichtlich Spaß unter den vielen Feuerwehrleuten gehabt.

Ein Club der ständig wächst

Die Wolfenbütteler Red Knights hätten diese Veranstaltung bereits zum zweiten Mal ausgerichtet. Bereits 2012 habe das erste europäische Treffen des weltweit größten Feuerwehr-Motorrad-Clubs in Wolfenbüttel stattgefunden. Damals allerdings noch in einem etwas kleineren Rahmen mit gerade einmal 120 Teilnehmern. Seit der Gründung 1982 in Boylston, Massachusetts (USA) befinde sich der Club in stetigen Wachstum. 2009 gründete sich das Wolfenbüttel Chapter als Zweites in Deutschland. Mittlerweile seien es deutschlandweit 21 und in Europa 54 Chapter mit über 1.100 Mitgliedern. Weltweit seien es gar 400 Chapter mit über 12.000 Mitgliedern. Die Ziele des RKMC sind die Förderung des Motorradsports unter Feuerwehrleuten und deren Angehörigen in Deutschland, die Pflege der Kameradschaft unter motorradfahrenden Feuerwehrleuten im In- und Ausland, die Kontaktpflege zu anderen motorradinteressierten Kreisen, sowie die Unterstützung von gemeinnützigen, wohltätigen und sozialen Organisationen und Stiftungen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26