Flatter-Ulme wird in Gebhardshagen gepflanzt

1. März 2019
Symbolbild: Pixabay
Salzgitter. Es ist schon eine liebgewordene Tradition, wie jedes Jahr werde auch diesmal wieder in Gebhardshagen der „Baum des Jahres“ gepflanzt. 2019 sei es die „Flatter-Ulme“. Sie werde am Dienstag, 5. März, 10 Uhr, unterhalb des Plantagenweges durch Ortsbürgermeisterin Annegrit Grabb gepflanzt. Dies teilt die Stadt Salzgitter mit.

Diese Ulmen-Art mit dem botanischen Namen „Ulmus laevis“ sei relativ selten in Deutschland anzufinden, da ihre Lebensräume – Flussauen und überflutete Gebiete – selten geworden sind. Der Baum werde 15 bis 25 Meter hoch und 10 bis 20 Meter breit. Er sei sehr wärmeliebend und vertrage Überflutung. Diese Art wird zwar auch von der Ulmenkrankheit befallen, sei aber bei guten Standortverhältnissen dagegen widerstandsfähiger als ihre bekannteren Schwestern die Berg- und Feld-Ulme.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26