Freibadsommer: Eltern sollen auf Kinder aufpassen

10. August 2018 von
Immer wieder kommt es zu Verletzungen der Aufsichtspflicht im Schwimmbad. Das Problem sei aber nicht neu. Symbolfoto: Anke Donner
Salzgitter. Dank des super warmen Sommerwetters, welches sich nun schon verhältnismäßig lange in der Region hält, ist in den Freibädern einiges los. Der Bundesverband Deutscher Schwimmmeister äußerte sich erst kürzlich mit Bedenken über das Verhalten von Aufsichtspersonen in den Schwimmbädern. regionalHeute.de hat nachgefragt, ob auch in Salzgitter ein Trend zu erkennen ist.

Walter Strauß, Geschäftsführer der Bäder, Sport & Freizeit Salzgitter GmbH, erläutert auf Nachfrage von regionalHeute.de: „Die Entwicklung, dass Eltern ihrer Aufsichtspflicht im Schwimmbad nicht nachkommen, beobachten wir seit einiger Zeit. Einige Eltern sind sehr nachlässig und nehmen ihre Aufsichtspflicht nicht ausreichend wahr. Wir weisen die Eltern durch Ansprache, aber auch schon durch Informationsaufsteller am Eingang auf ihre Pflichten hin. Weiterhin machen wir entsprechende Durchsagen.“

Negative Entwicklung

Die Reaktionen auf die Hinweise der Schwimmbad-Mitarbeiter seien dabei sehr unterschiedlich. Strauß: „Von ‚Ich habe doch die ganze Zeit aufgepasst‘, was aber definitiv nicht der Fall war bis hin zu der Antwort ‚Ich habe bezahlt und jetzt sind sie zuständig‘ ist alles dabei.“ Erklären können sich die Mitarbeiter dies allerdings auch nicht. In der Vergangenheit hätten die Eltern sehr sorgfältig ihre Aufsichtspflichten wahrgenommen. „Leider verändert sich das gerade“, so der Geschäftsführer. Abschließend betonte er jedoch: „Wir werden weiter daran arbeiten, die Eltern für ihre Pflichten zu sensibilisieren.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen