Herbstbelebung lässt Arbeitslosigkeit auf Allzeittief sinken

1. Oktober 2019
Knapp 1.000 Menschen im Agenturbezirk weniger arbeitslos als im Vormonat. Archivfoto: regionalHeute.de
Region. Die Arbeitslosenzahl im Bereich der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar, zu dem auch der Landkreis Wolfenbüttel und die Stadt Salzgitter gehören, ist im September spürbar um 975 Personen auf insgesamt 17.978 gesunken. Das berichtet die Agentur für Arbeit in einer Pressemitteilung.

„Dem Ausbildungs- und Qualifizierungsstart sowie dem Ende der Arbeitsmarkt-Sommerpause haben wir hauptsächlich diese deutliche Reduzierung der Arbeitslosigkeit zu verdanken“, beschreibt der Vize-Chef der Arbeitsagentur Oliver Bossow die aktuelle Lage. „Die viel zitierte abschwächende Konjunktur zeigt sich nicht am Arbeitsmarkt. Unsere regionale Wirtschaft ist stark, der Arbeitsmarkt nach wie vor in guter Verfassung“, meint Bossow weiter.

IAB-Prognose

Das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB), die Denkfabrik der Bundesagentur für Arbeit, hat die regionalen Arbeitsmarktprognosen veröffentlicht. Für den Agenturbezirk Braunschweig-Goslar wird die Beschäftigung auch im Jahr 2020 voraussichtlich weiter wachsen, wenn auch mit einer geringeren Wachstumsrate als zuletzt. Auch die Zahl der Arbeitslosen wird im kommenden Jahr im Mittelwert um 1,6 Prozent weiter sinken, so die Prognose.

Die Zahlen für die Städte und Landkreise

In Braunschweig gab es im September 6.776 Arbeitslose, 335 (4,7 Prozent) weniger als im August. Im Vergleich zum September 2018 waren es 416 (5,8 Prozent) weniger. In Salzgitter sank die Zahl der Arbeitslosen im September um 265 (5,4 Prozent) auf 4.641. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es einen Rückgang um 175 (3,6 Prozent).

3.937 Menschen waren im September im Landkreis Goslar arbeitslos. Das sind 171 (4,2 Prozent) weniger als im August, und 57 (1,4 Prozent) weniger als im September des vergangenen Jahres. Der Landkreis Wolfenbüttel verzeichnete im September 2.624 Arbeitslose, 204 (7,2 Prozent) weniger als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr waren es 289 (9,9 Prozent) weniger.

Die aktuellen Arbeitslosenquoten liegen in Braunschweig bei 4,8, in Salzgitter bei 8,6, im Landkreis Goslar bei 5,8 und im Landkreis Wolfenbüttel bei 4,1 Prozent.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26