In Lichtenberg soll ein neues Wohnbaugebiet entstehen

13. Juni 2018 von
In Lichtenberg soll ein knapp zehn Hektar großes Wohnbaugebiet entstehen. Symbolfoto: pixabay, Grafik: Stadt Salzgitter
Salzgitter. In Lichtenberg soll ein neues Baugebiet für Einfamilien‑, Doppel- und Reihenhäuser sowie eventuell Mehrfamilienhäuser entstehen. Dafür muss der Flächennutzungsplan geändert werden. Mit einer entsprechenden Vorlage beschäftigen sich der Stadtplanungs- und Bauausschuss und der Ortsrat der Ortschaft Nordwest in ihren Sitzungen am heutigen Mittwoch.

Die Entscheidung fällt der Rat der Stadt.

In SZ-Lichtenberg bestehe eine erhebliche Nachfrage nach Wohnbauland. Daher soll am östlichen Ortsrand das neue Baugebiet entwickelt werden. Die Fläche liegt östlich der bestehenden Bebauung entlang der Straße Gödebusch und hat eine Größe von zirka 9,9 Hektar. Die Erschließung des Gebietes soll über die Straßen Gehrbusch und Zingel erfolgen.

Wohnbaufläche statt Landwirtschaft

Der Flächennutzungsplan sehe für diesen Bereich „vorwiegend Landwirtschaft“ vor. Damit der Bebauungsplan entwickelt werden könne, müsse der Flächennutzungsplan geändert werden. Ziel der Flächennutzungsplanänderung sei die Darstellung einer Wohnbaufläche.

Für diese Fläche sei bereits im Jahr 1996 ein Aufstellungsbeschluss gefasst, das Verfahren anschließend jedoch nicht weitergeführt worden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen