Innenminister Pistorius stand Rede und Antwort

9. August 2018 von
Am Dienstag stellte sich Innenminister Boris Pistorius den Fragen der Bürger in Salzgitter. Fotos/Podcast: karliczek
Salzgitter. Die Sozialdemokraten aus Salzgitter hatten am Dienstag zu einer Gesprächs-und Fragerunde mit Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius eingeladen. Rund 50 Besucher nahmen an der Veranstaltung "Auf ein Wort mit Boris Pistorius" teil.

Trotz großer Hitze kamen viele Menschen in das Atrium der WIS. Die Vorsitzende des Ortsvereins Süd, Laura Letter, begrüßte die rund 50 Anwesenden und erklärte das Format der Veranstaltung. „Es gibt keine thematischen Vorgaben, Sie können ihre Fragen auf einen der gestellten Bierdeckel schreiben und der Minister wird antworten“, so Letter. Auf diesem Weg wolle man Barrieren und Hemmungen in der Kommunikation mit der Politik abbauen, erklärte Letter. Es ging dann auch gleich zur Sache, die „Bierdeckelsammler“ Marcel Plein und Muzaffer Perik lieferten einen großen Stapel mit Fragen an den Moderator, den Landtagsabgeordneten Stefan Klein. Er ordnete die Deckel thematisch und stellte dann direkt und unverfälscht die Fragen an den Niedersächsischen Minister für Inneres und Sport.

Pistorius blieb keine Antwort schuldig, die Themenpalette wurde vom Publikum bestimmt. Flüchtlingskrise, Ankerzentren, Polizeigesetz, Massentierhaltung, Förderung des Ehrenamtes und des Breitensports oder die finanzielle Situation der Stadt Salzgitter waren Thema. Das Format kam an und entwickelte sich zu einem spannenden Politik-Talk.

Stefan Klein, Boris Pistorius, Laura und Michael Letter und Ulrich Leidecker am Dienstag in Salzgitter

Am Ende bedankte sich der Unterbezirksvorsitzende Michael Letter bei Minister Pistorius und Moderator Stefan Klein und überreichten dem Innenminister als Andenken ein kleines Salzgitter-Paket mi Salzgittertassen und einem Regenschirm. „Ich war überrascht, wie vielfältig die Themen und Fragen waren. Mich hat es sehr gefreut, dass Herr Pistorius wirklich auf jede Frage eine Antwort hatte. Man hat gesehen dass Boris Pistorius ein fachliches Schwergewicht der Niedersächsischen Landesregierung ist und dass er auch auf Bundesebene eine wichtige Rolle in der SPD spielen kann,“ so Michael Letter bei der Verabschiedung.

Pistorius selbst zeigte sich begeistert von der Fragerunde und freute sich über den großen Zuspruch, wie er im Gespräch mit regionalHeute.de versichert. 

Der Innenminister im Interview: 

Foto-Galerie zur Veranstaltung: 

 

 

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen