Keller steht in Flammen: Feuerwehr rückt mit Atemschutz vor

24. November 2018 von
Die Feuerwehr kontrollierte das Gebäude nach Personen und löschte den Brand. Fotos: Rudolf Karliczek
Salzgitter. In der Stahlstraße in Lebenstedt kam es in der Nacht zum heutigen Samstag zu einem Kellerbrand. Nach Angaben der Feuerwehr, kam es zur massiven Rauchentwicklung im vorderen Bereich des Treppenraumes. Der Rauch drang zudem aus den Kellerfenstern im hinteren Bereich. Verletzte gab es nicht.

„Das verwinkelte Gebäude hatte die Herausforderung, den Brandort zu lokalisieren und den Rauch aus dem Gebäude zu bringen“, erklärte Fabian Abt, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Salzgitter. Der Brand im Kellerbereich wurde gelöscht und parallel kontrollierte ein zweiter Einsatztrupp unter Atemschutz die Flure zu den Wohnungen nach Personen kontrolliert. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Salzgitter mit beiden Wachen und die Freiwillige Feuerwehr Lebenstedt.  

Zwei Trupps der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Lebenstedt war im Einsatz.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26