Anzeige

Klinikum-Umbau: Wohin mit dem Gesundheitsamt?

12. September 2018 von
Die Stadt soll ein Konzept zur Unterbringung erarbeiten. Foto: Stadt Salzgitter
Anzeige

Salzgitter. Das St. Elisabeth-Krankenhaus Salzgitter erhält einen Ersatzneubau. Damit auch in der Übergangsphase das im Klinikum untergebrachte Gesundheitsamt Platz findet, wird intensiv über eine zwischenzeitliche Unterkunft debattiert. In dem gestrigen Betriebsausschusses für Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik sprachen sich die Mitglieder für die Erarbeitung eines Unterbringungskonzepts aus.

Anzeige

Mit der Fertigstellung der Räumlichkeiten im St. Elisabeth-Krankenhaus werde voraussichtlich erst zum Januar 2023 gerechnet. Da dem Klinikum seitens der Stadt Salzgitter signalisiert worden war, dass man die Neubauaktivitäten vor Ort durch eine langfristige Anmietung von Räumen für das städtische Gesundheitsamt unterstützen will, ist in den aktuellen Planungen eine entsprechende Unterbringung vorgesehen. Auch diesbezüglich werden Umbaumaßnahmen im vorderen Altbauteil oder bei Komplettabriss eine weitere Neubaumaßnahme erforderlich sein, die einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen würden. Von einer kurzfristigen Unterbringung des Gesundheitsamtes in den Räumen des St. Elisabeth-Krankenhauses könne daher nicht ausgegangen werden. Die Verwaltung wurde daher einstimmig beauftragt, für die übergangsweise Unterbringung des bislang im Alt-Klinikum untergebrachten Gesundheitsamts ein Unterbringungskonzept zu entwickeln, soweit dies mit vertretbarem organisatorischen und finanziellen Aufwand zu rechtfertigen ist, und dem Rat der Stadt Salzgitter zur Beschlussfassung vorzulegen.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen