Krimi-Lesung mit Klaus-Peter Wolf

3. Mai 2018
Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl. Foto: Holger Bloem
Salzgitter-Bad. Der Erfolgsbuch-Autor Klaus-Peter Wolf liest am 25. Oktober ab 19.30 Uhr in der Kniestedter Kirche, Braunschweiger Straße 133. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Salzgitter hervor.

Der gefährlichste Mann der Republik heißt Dr. Bernhard Sommerfeldt. Er ist aus Ostfriesland geflohen. Aber Ostfriesland hat auch sie: Ann Kathrin Klaasen, die beste Zielfahnderin in ganz Deutschland. Sie heftet sich an seine Fersen.

Klaus-Peter Wolf lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Mit ihr hat der Autor eine Kultfigur für Ostfriesland erschaffen, die weit über die Landesgrenzen hinaus ihre Fans hat. Mehrere Bände der Serie werden derzeit fürs ZDF verfilmt. Auch sein neuer Held, Dr. Bernhard Sommerfeldt, führte sofort nach Erscheinen die Spiegel-Bestsellerliste an. Bereits zum fünften Mal in Folge gelang dem Autor damit der Sprung von Null auf Platz 1.

An diesem literarisch-musikalischen Abend wird Wolf aus seinem aktuellen Ostfriesenkrimi („Ostfriesenfluch“, Februar 2018) sowie dem neuen Roman um seinen Helden Dr. Bernhard Sommerfeldt („Totenstille im Watt“, Juni 2018) lesen. Seine Frau, die Kinderbuchautorin und Liedermacherin Bettina Göschl, wird die Veranstaltung musikalisch begleiten.

Zeit: Do., 25. Oktober, 19.30 Uhr

Eintritt: Vorverkauf 12 Euro, Abendkasse 14 Euro

Veranstaltungsort: Kniestedter Kirche, Braunschweiger Straße 133, Salzgitter-Bad

Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Lesezeichen, Bürgercenter, Young-Ticket-Event, Post & Ticket-Forum

Info unter literaturbuero@stadt.salzgitter.de oder unter 05341 / 839-3752.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen