Löcher in Bus-Frontscheibe stammen nicht von Schüssen

4. Januar 2019 von
Die Löcher in der Frontscheibe eines Busses stammen nicht von Schüssen. Foto: Karliczek
Salzgitter. Am Mittwoch wurde der Polizei gemeldet, dass in der Swindonstraße ein Bus stehe, der in der Frontscheibe Löcher aufwies. Erste Vermutungen gingen in die Richtung, es könne sich um Einschusslöcher handeln. Dies konnte die Polizei am Freitag jedoch nicht bestätigen.

Bei einer Überprüfung konnte nun festgestellt werden, dass es sich um keine Einschusslöcher handelt, berichtet die Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen seien unbekannte Täter in den Bus eingedrungen und entwendeten hier insgesamt vier Nothämmer. Vermutlich mit diesen beschädigten sie im Anschluss von außen die Frontscheibe des Fahrzeuges.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/ 18970, in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch:

Auf Bus geschossen? Polizei ermittelt

 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26