Mikrowelle und Brandmelder lösen Feuerwehreinsatz aus

9. November 2019
Symbolbild: Rudolf Karliczek
Goslar. Zu zwei Einsätzen wurde die Feuerwehr Bad Harzburg am heutigen Samstag gerufen. Dies berichtet die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Ein Alarm um 4:33 Uhr habe die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Bad Harzburg und Harlingerode am frühen Samstagmorgen aus dem Schlaf gerissen. In einer Seniorenresidenz im Ostviertel der Stadt hatte die automatische Brandmeldeanlage einen Feueralarm ausgelöst. Ein eingedrückter Handdruckmelder sei Grund der Auslöse gewesen – Fehlalarm. Die Anlage wurde zurückgestellt und an den Betreiber übergeben. Einsatzende für die 20 Einsatzkräfte, welche mit fünf Fahrzeugen vor Ort waren.

Entstehungsbrand im Sonnenweg

Zu einem weiteren Einsatz eines erweiterten Löschzugs, mit Kräften aus Bad Harzburg und Harlingerode, sei es dann um 14:12 Uhr gekommen. Über Notruf wurde der Rettungsleitstelle in Goslar eine brennende Mikrowelle im Sonnenweg gemeldet. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden – im Inneren des Geräts hatte eine Abdeckung geschmort. Eine kurze Nachkontrolle und Lüften der Räumlichkeiten und der Einsatz sei nach wenigen Minuten beendet gewesen.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26