Nach Asbestfund in Grundschule: Reinigung findet statt

11. September 2019
Die Grundschule Hallendorf. Foto: Rudolf Karliczek
Salzgitter. Die Grundschule Hallendorf ist seit heute zum Schutz der Gesundheit von Kindern und Lehrkräften wegen Funden von Asbest geschlossen.Nachdem die Verwaltung gestern Kenntnis von dem Messergebnis erhalten hat, wurde unverzüglich die erforderlichen Maßnahmen veranlasst und die Schulleitung informiert. Seit heute Morgen ist eine Reinigungsfirma vor Ort und führt in den betroffenen Räumen eine Fein-Reinigung durch. Dies teilt die Stadt Salzgitter mit.

Erforderliche Probeentnahmen und Messungen werden begleitend durchgeführt. Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten wird voraussichtlich am kommenden Montag eine Freigabemessung durchgeführt. Die Laborergebnisse sollen zeitnah, spätestens gegen Wochenmitte, vorliegen. Bis dahin bleibt die Schule jedoch geschlossen, um jedwede gesundheitliche Gefährdung auszuschließen.

Die Kinder, die einer Betreuung bedürfen, werden ab morgen in den Räumen der nahe gelegenen ehemaligen Kita (neben dem Gemeindezentrum) in Hallendorf betreut.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26