Anzeige

Nach Bank-Explosion: Polizei spricht über Ermittlungsstand

10. Januar 2018 von
Polizeisprecher Matthias Pintak. Video/Foto: akteull24(DC); Eva Sorembik
Lebenstedt. Am heutigen Morgen gab es einen Überfall auf die Landessparkasse in Fredenberg im Kurt-Schumacher-Ring. Dabei sprengten die Täter zwei Geldautomaten. Im Interview berichtet Matthias Pintak, Pressesprecher der Polizei, über den bisher bekannten Hergang und den Stand der Ermittlungen.

Anzeige

Die Polizei hofft weiterhin auf Zeugen, die in Tatortnähe verdächtige beziehungsweise auffällige Feststellungen gemacht haben. Zeugen können sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05341/1897-104 melden.

Zur Anzahl der Täter kann bisher nur gesagt werden, dass es sich um mehrere Täter gehandelt haben muss, eine genaue Zahl kann nicht genannt werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand könnte bei der Tat ein dunkelfarbenes Auto beteiligt gewesen sein.

Lesen Sie auch

Banküberfall in Fredenberg: Automaten gesprengt

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen