Neißestraße wurde zu Rennstrecke: Polizei stoppt Raser

9. September 2018
Zwei junge Männer wurden bei einem illegalen Rennen von der Polizei erwischt. Symbolfoto: Alexander Panknin
Salzgitter. Laut Polizei kam es in der Nacht zu Sonntag zu einem illegalen Rennen in der Neißestraße. Die Raser wurden von einer Polizeistreife beobachtet und anschließend gestoppt.

Polizeibeamte in einem zivilen Streifenwagen staunten zunächst nicht schlecht, als ihnen zur genannten Zeit an der Kreuzung Berliner Straße / Neißestraße die Vorfahrt genommen wurde. Ein weißer VW Golf und ein schwarzer BMW nutzten die Neißestraße in Fahrtrichtung Albert-Schweitzer-Straße offensichtlich für ein illegales PS-Kräftemessen. Nachdem die beiden Fahrzeuge, die mit etwa 100 km/h innerorts fuhren, angehalten werden konnten, wurden ein 18-jähriger und ein 23-jähriger Mann aus Lengede als Täter identifiziert. Gegen beide wurde ein Strafverfahren wegen der Teilnahme an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen eingeleitet. Eine solche Straftat kann mit Freiheitsstraße bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe geahndet werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen