Anzeige

Neue DRK-Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung

8. August 2018
EUTB-Beraterin Daniela Dorgau. Foto: DRK
Anzeige

Salzgitter. Zum Kennenlernen der neuen DRK-Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung in Salzgitter, der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ (EUTB), lädt der Rotkreuz-Kreisverband für Dienstag, 14. August, von 15.30 Uhr an bis 18 Uhr in seine Räume in der DRK-Geschäftsstelle im Smeewinkel 5 in Lebenstedt ein. Die Beratungsstelle ist ebenerdig und barrierearm.

Anzeige

Gegen 16.30 Uhr erfolgt die offizielle Begrüßung und Vorstellung der EUTB-Beraterinnen. Geplant sind Grußworte von der Ersten Stadträtin Christa Frenzel und dem Vizepräsidenten des DRK-Landesverbandes und Vorsitzenden des DRK-Kreisverbands-Präsidiums, Christos Pantazis.

Die EUTB in Salzgitter wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Persönliche Gespräche sind zu den offenen Sprechzeiten dienstags zwischen 9 und 11 Uhr, mittwochs zwischen 14 und 17 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 12 Uhr sowie nach Absprache möglich. Die Beratungsstelle ist von montags bis freitags geöffnet und unter der Rufnummer (0 53 41) 83 08 50 zu erreichen.

Beraten wird zu allen Fragen rund um das Thema Behinderung. Nutzen können das Angebot Menschen, die bereits mit einer Behinderung leben, davon bedroht sind, Angehörige und auch Experten. Die Beratung ist kostenlos und immer vertraulich.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen