Neue Hörbücher: Die Tonies sind da

6. Dezember 2018
Die Tonies sind da! Foto: Stadt Salzgitter
Salzgitter. Tonies sind keine Personen, sondern die neue Generation an Hörbüchern, die mit der Unterstützung durch die Bibliotheksgesellschaft Salzgitter e.V. nun auch in die Stadtbibliothek Salzgitter Einzug gehalten haben, berichtet die Stadt Salzgitter in einer Pressemitteilung.

Sowohl die Vorgänger Musikkassetten als auch die CDs waren beziehungsweise sind empfindlich, ganz im Gegensatz zu diesen Figuren aus Hartplastik. Um die Geschichten hören zu können, benötigt man eine Tonie-Box und eine Tonie-Figur, die die eigentliche Geschichte gewissermaßen in sich trägt. Die Funktionsweise (zum Beispiel Abspielen, Lautstärke) ist sehr einfach und die Verarbeitung aller Elemente ist sehr robust und aus diesem Grund bereits für kleine Kinder geeignet: Man stellt eine der Tonie-Figuren auf die Box und das passende Hörbuch wird abgespielt.

Für die Eltern ist jedoch etwas Vorarbeit nötig, denn bei der Einrichtung muss die Tonie-Box mit dem WLAN verbunden werden. Wird eine Tonie-Figur zum ersten Mal auf die Box gestellt, wird das entsprechende Hörspiel heruntergeladen und ähnelt in diesem Bereich dem „Tiptoi-Stift“, bei dem auch erst die Geschichte geladen werden muss. Befindet sich die Geschichte auf der Tonie-Box kann die Tonie-Figur beliebig oft benutzt werden und eine Internetverbindung ist nicht mehr nötig.

Die Tonie-Figuren sind ab sofort in allen drei Zweigstellen entleihbar und dürfen – ebenso wie die Hörbücher auf CD – für vier Wochen zu Hause bleiben. Die Tonie-Box, also das eigentliche Abspielgerät, wird jedoch nicht verliehen und muss als Voraussetzung, ebenso wie ein funktionierendes WLAN, zu Hause vorhanden sein.

Da die Tonies recht klein sind, werden sie in den Boxen verliehen, die jedoch nicht in den Kinderbibliotheken zu finden sind, sondern in der Nähe der Auskunftstresen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen