Neue Schilder: A39 zwischen Westerlinde und Lichtenberg gesperrt

1. März 2019
Symbolfoto: Archiv
Wolfenbüttel/Salzgitter. Vom 4. bis zum 7. März werden im Zuge der Erneuerung der A 39 für die Neubeschilderung der Anschlussstellen (AS) Westerlinde und Lichtenberg die Ausfahrten zeitweise voll gesperrt. Darüber informiert die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in einer Pressemitteilung.

Die Sperrungen in der Übersicht

4. März: AS Westerlinde, Fahrtrichtung Braunschweig, von 9 bis 17 Uhr,
5. März: AS Westerlinde, Fahrtrichtung Kassel, von 9 bis 17 Uhr,
6. März: AS Lichtenberg, Fahrtrichtung Braunschweig, von 9 bis 17 Uhr,
7. März: AS Lichtenberg, Fahrtrichtung Kassel, von 9 bis 17 Uhr.

Für die jeweiligen Auffahrten in Westerlinde und Lichtenberg werden zusätzlich kurzfristige Sperrungen (bis eineinhalb Stunden) notwendig, die im Vorfeld nicht genau terminiert werden können. Der Durchgangsverkehr auf der A 39 ist von der Sperrung an der Anschlussstelle nicht betroffen. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den örtlich ausgeschilderten Bedarfsumleitungsstrecken zu folgen. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet die betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26