Neuer Fußweg an der Museumstraße in Salder

11. Juni 2018 von
An der Museumstraße in Salder fehlt es an geeigneten Fußwegen. Foto: Alexander Panknin
Salder. Die Gehwegsituation an der Museumstraße in Salder hat bereits mehrfach für Kritik gesorgt (regionalHeute.de berichtete). Auch wenn die Stadt die dortige Situation bereits prüft, möchte nun eine Anlieger-Firma einen Teilausbau des Gehweges übernehmen.

Beabsichtigt ist, einen derzeit unbefestigten Seitenstreifen auf der Ostseite der Museumstraße auf einer Länge von circa 180 Metern auf eigene Kosten neu zu gestalten. Vorgesehen ist, sowohl Grünflächen als auch einen unbefestigten Fußweg herzustellen und die gesamte Anlage durch eine durchgängige, neue Bordanlage von der Fahrbahn abzugrenzen. Dies geht aus einer Verwaltungsvorlage hervor.

Die Verwaltung will mit der Firma einen Gestattungsvertrag über die Inanspruchnahme der Straßenfläche und die damit zusammenhängenden Rechte und Pflichten abschließen.

Eine Neugestaltung des betroffenen Seitenstreifens sei von der Verwaltung bereits im Rahmen des Straßenbauprojektes „Erneuerung der Museumstraße“ vorgesehen worden. Der mit der Firma abzuschließende Gestattungsvertrag habe daher längstens bis zur Durchführung des Straßenbauprojektes Bestand.

Lesen Sie auch

Kinder in Salder gehen noch immer über unbefestigten Schulweg

Machbarkeitsstudie soll Ortsumgehung Salder bewerten

„Unser Vorschlag wurde zerfleddert“: ProSal empört über Ortsrat

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen