Rohrbruch in Gebhardshagen – Kleingärten überschwemmt

15. April 2019 von
Einige Kleingärten stehen unter Wasser. Fotos: Rudolf Karliczek
Salzgitter-Gebhardshagen. Erneut ist es in Salzgitter-Gebhardshagen zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Es ist ein starker Wasseraustritt zu verzeichnen. Laut unseres Reporters vor Ort sind bislang keine Keller vollgelaufen. Allerdings stehen mehrere Wege und Kleingärten unter Wasser.

Die WEVG weist auf ihrer Facebook-Seite auf Einschränkungen in der Trinkwasserversorgung hin. „Aufgrund eines Rohrbruchs in der WEVG-Trinkwassertransportleitung in Salzgitter-Gebhardshagen, im unteren Bereich der Sternbergstraße, kommt es im Stadtteil Salzgitter-Gebhardshagen zu Einschränkungen in der Trinkwasserversorgung. Es wird derzeit mit Hochdruck an der Stabilisierung der Wasserversorgung gearbeitet. Es kann zu Druckschwankungen und Trübungen des Trinkwassers kommen“, heißt es dort.

Wie ein Mitarbeiter der Leitungsbaufirma vor Ort berichtete, ist die Gussleitung längs gerissen. Daher sei viel Wasser ausgetreten. Jetzt müsse eine Umgehung gebaut werden. Dann werde das kaputte Rohr repariert.

Aktualisiert, 18:38 Uhr:

Eine Leitungsbaufirma aus Salzgitter befindet sich mit schwerem Gerät vor Ort, um die Schäden zu beheben. Die Arbeiten könnten einige Stunden andauern. 

Lesen Sie auch:

Wasserrohrbruch in Gebhardshagen – Druck entwurzelt Bäume

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26