Schlägerei am Osterfeuer: Täter bestreiten die Tat

22. April 2019
Die Täter hätten grundlos auf ihre Opfer eingeschlagen. Symbolfoto: Alexander Panknin
Salzgitter. Am frühen Sonntagmorgen in der Zeit von 0:24 und 0:40 Uhr kam es am Brennplatz des Osterfeuers in Groß Mahner zu einer Schlägerei zwischen mehreren Männern, so die Polizei.

Nachdem eine Schlägerei am Brennplatz des Osterfeuers in Groß Mahner gemeldet wurde, suchten mehrere Funkstreifenwagen die Örtlichkeit auf. Bei der Sachverhaltsaufnahme hätten sich zunächst zwei männliche Opfer, 19 und 30 Jahre alt gemeldet, die angaben, von einem 21-jährigen Mann grundlos
geschlagen worden zu sein. Hierdurch seien beide Opfer leicht verletzt worden.

Da der Täter die Örtlichkeit bereits verlassen hatte, wurde eine Nahbereichsfahndung durchgeführt. Hierbei hätte der 21-jährige Beschuldigte mit einer Begleitperson angetroffen werden können. Der alkoholisierte 21-Jährige, ein Atemalkoholtest erbrachte 1,9 Promille, hätte die ihm vorgeworfenen Körperverletzungen bestritten. Im Rahmen dieser Befragung sei ein weiteres 19-jähriges Opfer erschienen und gab an, von der Begleitperson des Beschuldigten geschlagen worden zu sein. Diese habe ihn mit der Faust gegen den Kopf geschlagen und leicht verletzt. Daraufhin sei der nun ebenfalls beschuldigte 21-jährige Mann zum Sachverhalt befragt worden.

Falsche Kennzeichen

Auch dieser habe die vorgeworfenen Straftat abgestritten. Ein Atemalkoholtest erbrachte bei ihm
einen Wert von 0,8 Promille. Weiterhin wurde im Rahmen der Fahndung ein Fahrzeug festgestellt, das dem letztgenannten Beschuldigten zugeordnet werden konnte. An dem nicht zugelassenen Fahrzeug hätten
sich nicht zugehörige Kennzeichen befunden, sodass diese von der Polizei sichergestellt wurden. Neben den Körperverletzungsdelikten wurde auch eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung eingeleitet.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26