Anzeige

Segway-Touren: Umsetzung durch die Stadt unwahrscheinlich

17. April 2018 von
Eine kostendeckende und damit selbsttragende Refinanzierung über die in Salzgitter angebotenen Touren sei nicht zu erwarten. Symbolfoto: pixabay
Salzgitter. Im September 2017 wurde die Geschäftsführung der Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH (WIS) auf Antrag der M.B.S.-Ratsfraktion mit der Püfung beauftragt, ob Segway Stadtführungen in Salzgitter durchgeführt werden können, sowie die Kosten und Fördermöglichkeiten zu ermitteln. Nun liegen die Ergebnisse der Prüfung vor.

Anzeige

Bei der Prüfung kam die WIS zum Ergebnis, dass in Salzgitter grundsätzlich Segway-Stadtführungen angeboten werden könnten. Dieses könne zum Beispiel von der Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH oder auch von privaten Betreibern durchgeführt werden.

Im ersten Fall würde durch die Anschaffung eigener Segways ein Investitionsvolumen zwischen 25.000 und 40.000 Euro entstehen, da die Anschaffungskosten eines verkehrssicheren und hochwertigen Segways bei zirka 2.500 Euro lägen und für eine Tour zwischen zehn und 15 Fahrzeuge benötigt werden würden. Hinzu kämen weitere Kosten für die Anschaffung von zusätzlichem Equipment wie zum Beispiel Helme, Lagerung, Instandhaltung, Personal, Qualifizierung der Tourenleiter oder Versicherung.

Fördermittel für derartige touristische Angebote gäbe es nicht und eine kostendeckende und damit selbsttragende Refinanzierung über die in Salzgitter angebotenen Touren sei nicht zu erwarten, da eine besonders hohe Nachfrage eher unwahrscheinlich sei und somit von einer sinnvollen Auslastung der Geräte nicht ausgegangen werden könne.

Bei privaten Betreibern könnten diese zu bestimmten Termin Touren anbieten. Diese würden dann bei Erreichen einer durch den Anbieter vorgegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt. Ein Anbieter habe bereits eine Tour um den Salzgittersee entwickelt aber aufgrund des aktuellen Verbotes, die Wege um den See zu befahren, von einer Umsetzung abgesehen. Auf aktuelle Nachfrage bestehe immer noch Interesse, diese Tour anzubieten. Hierfür wäre es aber erforderlich, dass die Seeverordnung geändert oder eine Ausnahmegenehmigung für diese Touren erteilt werde.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen