SEK-Einsatz in Fredenberg: Mann stirbt bei Polizei-Zugriff

11. April 2019 von
In diesem Mehrfamilienhaus kam es zum Einsatz. Foto: Nick Wenkel
Salzgitter. In Salzgitter-Fredenberg kam es am heutigen Donnerstagabend zu einem Polizei-Einsatz. Ein Mann verschanzte sich mit einer Schusswaffe in einem Mehrfamilienhaus am Hans-Böckler-Ring, woraufhin die Spezialeinheiten der Polizei die Wohnung stürmten. Wie regionalHeute.de in Erfahrung bringen konnte, kam der mutmaßliche Täter ums Leben.

Der Mann verschanzte sich nach Informationen unserer Online-Zeitung in der Wohnung von Verwandten und nicht in seiner eigenen. Demnach war er bewaffnet, weshalb die von der Polizei geschilderte „Bedrohungslage“ entstand. Vermutlich beim Zugriff der Spezialeinheiten wurde die Person tödlich verletzt, auch eine Blendgranate kam zum Einsatz. Die Wohnungseigentümer kamen offenbar mit dem Schrecken davon. Eine Geiselnahme konnte ebenfalls nicht bestätigt werden, der Mann wurde alleine in der Wohnung angetroffen.

Die genauen Hintergründe zu der Tat sind noch unklar. Feststeht, dass der Verstorbene im Salzgitteraner Drogenmilieu bekannt sein soll. Die Ermittler befinden sich noch vor Ort und sammeln wichtige Spuren.

Aktualisiert:

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, erhielt sie in den Nachmittagsstunden über Notruf den Hinweis auf eine Person mit Schussverletzung in einer Wohnung im Hans-Böckler-Ring. Die daraufhin entsandten Einsatzkräfte wurden nach Eintreffen am Einsatzort in der betroffenen Wohnung unvermittelt von einer männlichen Person, die sich verbarrikadiert hatte, bedroht. Hierbei ergaben sich konkrete Hinweise auf eine Bewaffnung des Täters. Hinzugezogene Spezialkräfte wurden beim Eindringen in die Wohnung von dem Täter ebenfalls konkret mit einer Waffe bedroht. In Folge dessen kam es zur Schussabgabe auf den Täter, der trotz umgehender medizinischer Versorgung kurze Zeit später verstarb.

Derzeit wird die Wohnung des Täters in der Einsteinstraße durch Einsatzkräfte gesichert und durchsucht. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie auch:

Eilmeldung: Einsatz in Fredenberg – Bewaffnete Polizisten vor Ort

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26